Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Chaos bei OpenAI - ein Zwischenstand

Am Freitag hatte der Aufsichtsrat von OpenAI-Gründer und CEO Sam Altman gefeuert. Übers Wochenende folgten Überredungsversuche, ihn doch im Unternehmen zu behalten. Chaos, bei dem die gerade neu eingesetzte Interimschefin gleich wieder ersetzt wurde und reichlich Spekulationen. Stand heute werden Altman und andere OpenAI-Führungskräfte künftig bei Microsoft arbeiten.

clock • Lesezeit 1 Min.
Viel Chaos bei OpenAI übers Wochenende.
Image:

Viel Chaos bei OpenAI übers Wochenende.

"Der Vorstand hat kein Vertrauen mehr in seine Fähigkeit, OpenAI weiterhin zu leiten". So hatte es am Freitag in der Mitteilung über die Absetzung von Sam Altmann und die sofortige Bestellung der CTO Mira Murati als Interims-CEO geheißen. Ein Paukenschlag. Auf Intervention mehrerer OpenAI-Investoren fanden am Wochenende dann eilig einige Versuche statt, Altman ins Unternehmen zurück zu holen.   Wie The Information mit Berufung auf Insiderquellen berichtete, war Altman nicht abgeneigt, hatt...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Schlüsselrolle für Julius Berger bei Fujitsu

Hersteller

Datacenter, Cloud und IT-Services: Mit der Neuausrichtung wird zunächst das direkte Geschäft von Fujitsu erheblich an Bedeutung gewinnen. Ein Problem für die Partner? Nicht unbedingt, wenn es der neue Distributions-Chef Deutschland bei Fujitsu versteht, auch mit schwierigen Charakteren bei Distributoren umzugehen.

clock 15. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.
Vanquish: Auf Partner-Tour gegen "Verunsicherung" im Channel

Distribution

MSPs, die die Welttournee von RMM-Anbieter Atera und Microsoft verpassten, können das Event im kleineren Format und überdies mit mehr Herstellern nachholen. Distributor Vanquish zeigt, wie KI und Modern Workspace zu einem einträglichen Geschäft werden. Orientierung auch gegen das Chaos beim Marktführer für Virtualisierung.

clock 13. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.
"Definitiv der überraschendste Move des Jahres"

Dienstleistungen und Outsourcing

Nun also ist es perfekt: Frank Roebers hat die Franchisepartner-Verträge mit dem MSP-Spezialisten Einsnulleins geschlossen. Das kommt nicht alle Tage vor, dass aus dem CEO eines Unternehmens ein Vorzeige-Geschäftspartner wird.

clock 08. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.

Mehr von Hersteller

Chipdesigner Ampere:  256-Core CPU für Server und KI-Partnerschaft mit Qualcomm

Chipdesigner Ampere: 256-Core CPU für Server und KI-Partnerschaft mit Qualcomm

Jeff Wittich, Chief Product Officer bei Ampere Computing, sprach mit CRN, über die Entwicklung des CPU-Marktes, neue Produkte, Partner, Pläne und Allianzen.

Dylan Martin
clock 17. Mai 2024 • Lesezeit 7 Min.
Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

Die Börse hatte den zweistelligen Umsatzrückgang bei Cisco erwartet, insofern waren die Zahlen für das dritte Quartal keine Überraschung. Nach der Übernahme des Security-Spezialisten Splunk will Cisco Geld in die Hand nehmen, um die Vertriebs-Teams für den Verkauf eines gemeinsamen Portfolios fit zu machen.

Wade Tyler Millward
clock 17. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.
AWS investiert in Brandenburg

AWS investiert in Brandenburg

Für den Aufbau seiner AWS European Sovereign Cloud wird Amazon Web Services bis zum Jahr 2040 rund 7,8 Milliarden Euro in Brandenburg investieren. Beginnen soll das Ganze 2025.

Folker Lück
clock 15. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.