Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Ex-Fujitsu-Managerin Wrede wird Vorstand bei Complimant

Die Fox-Gruppe will das Geschäft mit Auditierungen nach BSI-Grundschutz weiter ausbauen. Firmen-Chef Franz Obermayer verstärkt deshalb das Vorstandsteam der Beratungstochter Complimant in Hamburg mit der Security-Expertin Ann-Karina Wrede.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 1 Min.
Experten für Informationssicherheit und Datenschutz: Franz Obermayer begrüßt Ann-Karina Wrede bei der Systemhausgruppe Fox.
Image:

Experten für Informationssicherheit und Datenschutz: Franz Obermayer begrüßt Ann-Karina Wrede bei der Systemhausgruppe Fox.

Security-Beratung und entsprechende Auditierungen nach BSI-Grundschutz war schon immer eine wichtige Geschäftssäule der Fox-Gruppe. Chef Franz Obermayer auditierte oft selbst die IT-Sicherheit vieler Unternehmen, darunter große Kunden aus der Energiewirtschaft (KRITIS). Die enorme Nachfrage brachte den Unternehmer vor der Corona-Pandemie bisweilen selbst an sein Limit mit rund 200 Reisetage im Jahr. Daher beschloss er zu expandieren, kaufte unter anderem Anfang 2020 die Lemontec aus Barsbüttel bei Hamburg. Von dort aus wird  Ann-Katrin Wrede, die neue Co-Vorständin der Complimant AG,  die Geschäfte führen. Die  Systemhausgruppe Fox besteht aus vier Tochtergesellschaften: Foxit, Lemontec, Pensec und Complimant.

Wenn im kommenden Jahr der bundesdeutsche Gesetzgeber die von der EU verschärften Security-Anforderungen für Unternehmen in nationales Recht überführt und NIS2 in Kraft tritt, könnten hierzulande allein 400.000 Unternehmen und hoffentlich auch große Kommunen die Nachfrage nach Security-Beratung nochmals erheblich ankurbeln. Darauf will die Foxit-Gruppe mit ihren Beratungsfirmen und dem Systemhaus Foxit vorbereitet sein. Mit der personellen Verstärkung auf Vorstandsebene der Complimant AG reagiert Franz Obermayer nun. Wrede wird Co-Vorständin, neben Obermayer.

Die Juristin und Datenschutz-Expertin kommt von Fujitsu. Beim japanischen Technologiekonzern war Wrede für Risikomanagement und sämtliche Fragen rund um Compliance und Informationssicherheit zuständig. Ein Bereich, auf den sich die gebürtige Einbeckerin bereits während ihres Jura-Studiums an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel spezialisiert hatte.

Könnte Sie auch interessieren
Trellix-Deutschland-Chef Sascha Plathen.

Security

Einfach ein Kästchen für mehr IT-Security ankreuzen statt zu investieren, davon träumen viele Vorstände, während ihre CISOs verzweifeln. Sie bleiben ungehört, selbst bei wiederholten Cyber-Angriffen. Trellix-Chef Sascha Plathen hofft auf den Gesetzgeber und fühlt sich durch eine wenig erbauliche Studie bestätigt.

clock 28. November 2023 • Lesezeit 3 Min.
Eröffnung der Meta-Niederlassung in München: Surfshark macht mit einer Aktion auf Privatsphärenschutz im Internenet aufmerksam.

Security

Giftgrüner Schleim aus einem großen Rohr, der für die Datensammelwut der Tech-Riesen steht: Guerilla Marketing von Surfshark begleitete die Eröffnung der Münchner-Niederlassung des Facebook-Konzerns Meta. Der VPN-Anbieter aus Litauen will für mehr Privatsphäre und Datenschutz sensibilisieren. Ein Vertrieb über Reseller gibt es schon, über Distribution wird nachgedacht.

clock 17. Oktober 2023 • Lesezeit 3 Min.
Investitionen in Cybersicherheit: Der Druck auf Unternehmen zeigt Wirkung

Security

84 Prozent der deutschen Unternehmen erhöhen laut PwC ihre Investitionen in IT-Security für das kommende Jahr. Security-Hersteller und ihre Partner können aufatmen: Das Ende des Sparkurses bei ihren Kunden ist damit eingeleitet. Alles gut also? Nicht ganz.

clock 13. Oktober 2023 • Lesezeit 4 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen
Bevorstehende Veranstaltungen

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Management

Milo Bongarts, Allianz Trade: "Wenn Wackelkandidaten dann beispielsweise noch Kredite zurückzahlen oder refinanzieren müssen, beispielsweise aus der Corona-Zeit, kann es schnell kippen".

Rückkehr der Großinsolvenzen in Deutschland

Baugewerbe, Einzelhandel, Krankenhäuser, Maschinenbau: Kreditversicherer Allianz Trade registriert wieder deutlich mehr Pleiten großer Unternehmen hierzulande. Gefährdet von Pleiten ihrer Kunden im Ausland ist auch die Exportwirtschaft.

Martin Fryba
clock 27. November 2023 • Lesezeit 3 Min.
Schattenseite von KI: Viele deutsche Unternehmen verpassen ESG-Ziele

Schattenseite von KI: Viele deutsche Unternehmen verpassen ESG-Ziele

IT-Infrastruktur für KI fit zu machen kann den Energiebedarf und damit die Kosten enorm nach oben treiben. 5 Punkte, die laut einer Befragung von Pure Storage CIOs deutscher Unternehmen Kopfzerbrechen bereiten.

Martin Fryba
clock 27. November 2023 • Lesezeit 3 Min.
Wenn der Partner nicht zum Hersteller passt

Wenn der Partner nicht zum Hersteller passt

Jedes Jahr verlässt ein Viertel der Partner ein Channel-Programm, ohne dort je einen Cent für den Hersteller verdient zu haben. Wie Sie das vermeiden können? Wir sagen es Ihnen.

clock 16. November 2023 • Lesezeit 4 Min.

Höhepunkte

GenKI: Partner sind noch in der Erkundungsphase, trotz Hersteller-Hype

GenKI: Partner sind noch in der Erkundungsphase, trotz Hersteller-Hype

Obwohl das grundsätzliche Interesse an generativer KI ungebrochen hoch ist, tut sich die Mehrheit der Lösungsanbieter im Channel schwer, potenzielle Anwendungsfälle zu identifizieren, so das Ergebnis einer Studie von The Channel Company.

clock 04. Dezember 2023 • Lesezeit 3 Min.
Tenable schließt Distributionsvertrag mit Boll Engineering

Tenable schließt Distributionsvertrag mit Boll Engineering

IT-Häuser in Österreich und der Schweiz können die Cybersicherheitslösungen von Tenable ab sofort über den VAD Boll beziehen, darunter auch die Exposure-Management-Plattform Tenable One.

clock 04. Dezember 2023 • Lesezeit 1 Min.
Broadcom: Offizielle Entlassungsmeldungen für VMware-Personal bereits bei über 2.000

Broadcom: Offizielle Entlassungsmeldungen für VMware-Personal bereits bei über 2.000

Wie viele der 38.000 VMware-Mitarbeiter Broadcom noch entlassen wird, weiß noch immer niemand. Offizielle Meldungen an bundestaatliche Behörden in den USA zeigen, dass die Entlassungswelle bisher 2.149 Angestellte erreicht hat.

clock 04. Dezember 2023 • Lesezeit 2 Min.