Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Partner-Vorfreude: Ingram Micro Xvantage Mobile App soll 'Game Changer' werden.

Rund ein Jahr nach der Einführung der Xvantage-Plattform, die den Partnern die Geschäftsabwicklung erleichtert, bringt Ingram Micro die Xvantage-App für Smartphones auf den Markt.

clock • Lesezeit 2 Min.
Sanjib Sahoo, EVP und Chief Digital Officer bei Ingram Micro.
Image:

Sanjib Sahoo, EVP und Chief Digital Officer bei Ingram Micro.

Durch Automatisierungsintelligenz und maschinelles Lernen soll die Xvantage Mobile App ein personalisiertes Anwendungserlebnis auf die Smartphones der Partner bringen. Mit  Dateneinblicken, die auf jeden Ingram Micro-Partner individuell zugeschnitten sind und allen Vorteilen von Echtzeit-Transaktionen wie minutengenauem Bestellstatus und Nachverfolgung, Vertragsverlängerungen, Abonnement-Abrechnung und Kundenservicefunktionen.

In der Xvantage-Plattform setzt Ingram Micro etliche KIs ein, die nun auch in der Xvantage Mobile App für Android und iOS verfügbar werden. Für Partner in den USA wird die neue App ab Ende Oktober verfügbar sein. Wann auch Partner in Deutschland mit der App-Version von Xvantage arbeiten können, dazu konnte uns die Pressestelle von Ingram Micro Deutschland keine Informationen geben. Eine Version für Hersteller soll es in Zukunft ebenfalls geben.

James Rocker, Gründer und CEO von MSP Nerds that Care aus den USA berichtete, dass er nach dem Aufwachen nicht zu seinem Laptop, sondern direkt nach seinem Telefon greifen werde. "Dass ich jetzt rund um die Uhr Zugriff haben werde, ist definitiv ein großer Vorteil", sagt er.

Auf die Partner zugeschnitten

Im Mai dieses Jahres hatte Sanjib Sahoo, EVP und Chief Digital Officer des Distributionskonzerns beim Global Cloud and Innovation Summit gesagt, dass die Partner immer wieder nach einer Xvantage-App fragen würden, weil sie der Lage sein wollten, ihre Bestellungen von unterwegs aus zu erledigen. 

Jetzt berichtet er CRN, wie es mit dem Plan weitergeht: "Wir haben richtig viel recherchiert, um herauszufinden, was die Partner in der App haben möchten. Es ging darum, was genau sie mit der App tun wollen. Wir haben ihr Feedback aufgenommen und darauf baut das Ganze hier auf."

Cricket Paulsen, Geschäftsführer des in Marlborough, Massachusetts, ansässigen Unternehmens Complete Technology Resources, freut sich, dass die App nun auch für Android verfügbar ist: "Es sind vor allem die kleinen Dinge." Denn Partner können Produkte suchen, Bestellungen aufgeben und verfolgen, ihre aktiven Guthaben einsehen und Rechnungen, Rücksendungen und Reklamationen einsehen. Wie die Website gibt auch die App Empfehlungen zu Trend- und beliebten Produkten, die gerade bestellt werden.

"Sie bekommen ein komplett individuelles Dashboard und Favoriten", berichtet Sahoo. "Wir bringen das Erlebnis überall und das jederzeit hin. Alle Empfehlungen und das maschinelle Lernen, die Sie heute in der Xvantage-Plattform sehen, wie zum Beispiel maßgeschneiderte Widgets, werden auch in der App zu finden sein. Sie werden sich nahtlos einloggen können. Sie können sowohl mit der App als auch mit Ihrem Desktop interagieren, denn die werden miteinander kommunizieren."

David Frankland, geschäftsführender Gesellschafter der kanadischen Cloud Managed Networks geht davon aus, dass die App es seinem Unternehmen ermöglichen wird, die gesamte Geschäftsabwicklung zu verbessern. "Es geht darum, wie schnell man Geschäfte abwickelt, wie man mit seinen Kunden interagiert und wie man die Informationen sofort verfügbar macht."

Andere Partner sagen, dass die App aus der Perspektive der Geschäftsentwicklung das nächste große Ding sein könnte, so auch Ryan Overtoon: "Für die Teammitglieder ist es großartig, unterwegs zu sein und diese Echtzeitdaten zu haben."

Könnte Sie auch interessieren
Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

Distribution

In den USA geht der Personalabbau beim Distributor Ingram Micro weiter. Mitarbeitende des mittleren Managements sind betroffen. Kommenden Sommer steht die Schließung einer hochmoderne Logistikeinrichtung auf dem Plan.

clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Ingram Micro: Cloud-Umgebungen in wenigen Clicks erstellen

Distribution

Ingram Micro hat sein Cloud Adoption Framework (CAF) um die Erstellung von Azure Virtual Desktop erweitert. Der Distributor reagiert auf das Feedback seiner Partner, die in die Jahre gekommene VDI-Infrastrukturen ablösen wollen.

clock 07. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Keeper Security setzt große Hoffnungen in Ingram Micro

Distribution

Weltweite Präsenz, Value Added-Teams, dezidierte Security-BU, 26.000 Partner, die digitale Plattform Xvantage als "Game Changer": Mit Ingram Micro in ausgewählten europäischen Ländern will Keeper Security schnell expandieren. Der neuen Distributionspartner wiederum reagiert auf den wachsenden Bedarf nach Passwort-Management-Lösungen.

clock 02. November 2023 • Lesezeit 2 Min.
Meist gelesen
02

Homeoffice: Auch Bechtle pocht auf Rückkehr ins Büro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
03

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
04

Dell: Umsätze überall rückläufig

01. März 2024 • Lesezeit 5 Min.
05

Microsoft Copilot für 5.000 Bechtle-Mitarbeitende

04. März 2024 • Lesezeit 3 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Distribution

Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Das Digital-Gesetz des Bundesministeriums für Gesundheit sowie das kommende NIS2-Gesetz stellen die IT im Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen. Bei Also können Reseller fünf Lösungspakete von Lancom spezielle für diese Klientel beziehen.

Martin Fryba
clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

In den USA geht der Personalabbau beim Distributor Ingram Micro weiter. Mitarbeitende des mittleren Managements sind betroffen. Kommenden Sommer steht die Schließung einer hochmoderne Logistikeinrichtung auf dem Plan.

Joseph F. Kovar
clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
VAD Ebertlang baut Portfolio für MSPs aus

VAD Ebertlang baut Portfolio für MSPs aus

Ebertlang hat eine Kooperation mit den beiden Herstellern Domotz und Tiger Technology geschlossen. Die Neuen im Portfolio bieten Netzwerküberwachung sowie Datenmanagement an. Beide Herstellerlösungen eignen sich vor allem für Managed Service Provider.

Martin Fryba
clock 28. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.

Höhepunkte

Software von Ashampoo jetzt bei Also

Software von Ashampoo jetzt bei Also

Mit einem "Shampoo" für PC-System-Reinigung fing es an, dann folgten weitere Tools für Produktivität und Multimedia-Bearbeitung. Dafür ist die deutsche Softwareschmiede Ashampoo seit mehr als 20 Jahren bekannt. Die Norddeutschen gehen jetzt in die Fläche – mit Also.

Martin Fryba
clock 04. März 2024 • Lesezeit 1 Min.
Microsoft Copilot für 5.000 Bechtle-Mitarbeitende

Microsoft Copilot für 5.000 Bechtle-Mitarbeitende

Intern selbst nutzen, dann verkaufen. Bechtle will seine Mitarbeiter mit Copilot produktiver und kompetenter in Sachen KI machen. Ein Vorzeige-Kunde für Microsoft-Manager Oliver Gürtler. Was Copilot zur Zukunftsvision von Bechtle und CEO Thomas Olemotz verrät.

Martin Fryba
clock 04. März 2024 • Lesezeit 3 Min.
Hewlett Packard Enterprise leidet unter schwächelnder Netzwerknachfrage

Hewlett Packard Enterprise leidet unter schwächelnder Netzwerknachfrage

HPE spürt die Auswirkungen der nachlassenden Netzwerknachfrage. Sie wird noch bis zum nächsten Geschäftsjahr 2024 anhalten. Der Börsenindex Nasdaq 100 stieg am Freitag auf ein neues Rekordhoch.

clock 04. März 2024 • Lesezeit 4 Min.