Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Also stärkt Security-Portfolio: Audit-Lösung für Partner

Mit Also Security Lifecycle Review (SLR), als Service zum Festpreis im Marktplatz erhältlich, können Reseller die Sicherheit der Infrastruktur ihrer Kunden checken. Das Tool deckt Schwachstellen auf und kann im besten Fall für Folgeaufträge sorgen.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 1 Min.
Also stärkt Security-Portfolio: Audit-Lösung für Partner

Viele Fachhändler und kleinere Systemhäuser sind keine Security-Spezialisten, sehen sich aber zunehmend mit Anfragen ihrer Kunden konfrontiert, mehr als nur für den Schutz von Endpoints zu sorgen. Netzwerke, digitale Plattformen und Cloudanwendungen, zunehmend auch IoT-Geräte, müssen ebenfalls gesichert werden. Die Komplexität steigt, nicht zuletzt durch Remote-Zugänge. Also hat darauf reagiert und stellt nur Security Lifecycle Review (SLR) zur Verfügung.

SLR liefert eine Einsicht in den Datenverkehr, die URL-Aktivitäten und Inhalte, und prüft die Anwendungen des Kunden sowie die Anbindungen zu IoT-Geräten. Es sucht nach eventuell eingeschleusten Schadprogrammen oder deckt fehlerhafte Konfigurationen auf. Dem Service zugrunde liegt eine Next Generation Threat Prevention (NGTP) Sonde, die wahlweise hardwarebasiert oder als virtuelle Anwendung verfügbar ist, teil Also mit.

Einsatz des Audit-Tools: idealerweise bei mittelständischen Firmen ab 50 IT-Arbeitsplätzen. Zu beziehen auf dem Also-Marketplace zum "erschwinglichen" Festpreis.

Post Sales nach dem SLR

Solche "Health-Checks", die es mittlerweile zahlreich auch von Systemhäusern für Systemhäuser gibt, sind als Service-Pakete meist einfach zu nutzen. Spannend wird es, was ein Dienstleister aus den Reports im Nachgang macht. Denn hier winken meist Folgeaufträge. Kleine, wenn es um Anpassungen eines DNS-Servers oder einer Firewall geht. Durchaus aber auch größere Projekte: Neue Security-Lösungen oder gar wiederkehrende Service-Umsätze, sollten Kunden der Überzeugung sein, dass ihre IT-Sicherheit besser in den Händen eines Security-Dienstleisters gelegt werden sollte, der sie proaktiv überwacht.

Nicht verkehrt wäre es daher, die Reports des Audits zunächst mit einem Security-Spezialisten von Also zu besprechen, bevor man mit dem Kunden Handlungsempfehlungen durchspricht. Beispielsweise mit Maximilian Franz vn Also Deutschland.

Könnte Sie auch interessieren
Software von Ashampoo jetzt bei Also

Hersteller

Mit einem "Shampoo" für PC-System-Reinigung fing es an, dann folgten weitere Tools für Produktivität und Multimedia-Bearbeitung. Dafür ist die deutsche Softwareschmiede Ashampoo seit mehr als 20 Jahren bekannt. Die Norddeutschen gehen jetzt in die Fläche – mit Also.

clock 04. März 2024 • Lesezeit 1 Min.
Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Distribution

Das Digital-Gesetz des Bundesministeriums für Gesundheit sowie das kommende NIS2-Gesetz stellen die IT im Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen. Bei Also können Reseller fünf Lösungspakete von Lancom spezielle für diese Klientel beziehen.

clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Telekom: Mobile Security aus der Cloud

Telekommunikation

Die Deutsche Telekom hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona eine netzbasierte Sicherheitsproduktlinie angekündigt. Privat- und Businesskunden sollen unterschiedliche Sicherheitsstufen wählen können.

clock 27. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen
01

Homeoffice: Auch Bechtle pocht auf Rückkehr ins Büro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
03

Microsoft Copilot für 5.000 Bechtle-Mitarbeitende

04. März 2024 • Lesezeit 3 Min.
04

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
05

Dell: Umsätze überall rückläufig

01. März 2024 • Lesezeit 5 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Distribution

Herweck bündelt IT und UC in der neuen BU IT-COM

Herweck bündelt IT und UC in der neuen BU IT-COM

60 Mitarbeiter hat Sandra Schu in der neuen Business Unit IT-COM bei Herweck unter sich. Mit dem Zusammenschluss will der TK-Distributor das Systemhaus- und Lösungsgeschäft stärken. Für 2023 spricht Herweck von einem soliden Wachstum.

Martin Fryba
clock 04. März 2024 • Lesezeit 1 Min.
Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Das Digital-Gesetz des Bundesministeriums für Gesundheit sowie das kommende NIS2-Gesetz stellen die IT im Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen. Bei Also können Reseller fünf Lösungspakete von Lancom spezielle für diese Klientel beziehen.

Martin Fryba
clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

In den USA geht der Personalabbau beim Distributor Ingram Micro weiter. Mitarbeitende des mittleren Managements sind betroffen. Kommenden Sommer steht die Schließung einer hochmoderne Logistikeinrichtung auf dem Plan.

Joseph F. Kovar
clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.

Höhepunkte

ConnectWise nutzt KI für Hyperautomatisierung

ConnectWise nutzt KI für Hyperautomatisierung

Geht es nach Jake Varghese, dem Chef von ConnectWise, wird es bei KI nur Gewinner und Verlierer geben, aber kein Dazwischen. Dafür werde 2024 ein entscheidendes Jahr sein.

clock 04. März 2024 • Lesezeit 2 Min.
Herweck bündelt IT und UC in der neuen BU IT-COM

Herweck bündelt IT und UC in der neuen BU IT-COM

60 Mitarbeiter hat Sandra Schu in der neuen Business Unit IT-COM bei Herweck unter sich. Mit dem Zusammenschluss will der TK-Distributor das Systemhaus- und Lösungsgeschäft stärken. Für 2023 spricht Herweck von einem soliden Wachstum.

Martin Fryba
clock 04. März 2024 • Lesezeit 1 Min.
Software von Ashampoo jetzt bei Also

Software von Ashampoo jetzt bei Also

Mit einem "Shampoo" für PC-System-Reinigung fing es an, dann folgten weitere Tools für Produktivität und Multimedia-Bearbeitung. Dafür ist die deutsche Softwareschmiede Ashampoo seit mehr als 20 Jahren bekannt. Die Norddeutschen gehen jetzt in die Fläche – mit Also.

Martin Fryba
clock 04. März 2024 • Lesezeit 1 Min.