Schwerpunkte

IFA

Western Digital verschlankt »WD My Passport«

09. September 2019, 09:51 Uhr   |  Daniel Dubsky

Western Digital verschlankt »WD My Passport«
© Western Digital

Die rote Ausführung der neu gestalteten »WD My Passport«

Auf der IFA zeigt Western Digital eine neue Version seiner externen Festplatte »WD My Passport«. Laut Hersteller ist es die bislang schlankeste Platte unter dem »WD«-Brand.

Western Digital hat seine »WD My Passport« überarbeitet. Der externen Festplatte wurde ein neues Gehäusedesign spendiert, das nicht nur anders gestaltet ist als das des Vorgängermodells, sondern auch schlanker. Die Ausführungen mit 4 und 5 TByte sind nur noch 19,15 Millimeter dick, die mit 1 und 2 TByte nur noch 11,15 Millimeter.

Die My Passport ist in den Farben Schwarz, Blau und Rot zu haben, die Mac-Variante »My Passport for Mac« hat einen dunkleren Blauton. Beide Versionen unterstützen USB 3.2 Gen1; die Windows-Geräte werden via USB-A angeschlossen, das Mac-Modell via USB-C.

Die Festplatten unterstützen Hardware-Verschlüsselung mit 256 Bit AES und bringen verschiedene Anwendungen mit, unter anderem für Backups sowie die Anbindung an Online-Services wie Facebook oder Dropbox. Sie sollen im Laufe des Septembers in den Fachhandel kommen, der UVP des günstigsten Modells liegt bei 77,99 Euro.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Western Digital

Speichermedien

Peripherie