Schwerpunkte

Ausbau der Channel-Unterstützung

Thomas Huber wechselt von Trend Micro zu Nutanix

28. Januar 2020, 07:38 Uhr   |  Daniel Dubsky

Thomas Huber wechselt von Trend Micro zu Nutanix
© Nutanix

Thomas Huber, Channel & OEM Sales Director für Deutschland und Österreich bei Nutanix

Mit Thomas Huber als neuem Channel-Chef will Nutanix seine Partner bei der Transformation ihrer Geschäftsmodelle in Richtung Services stärker unterstützen.

Nutanix hat Thomas Huber zum Channel & OEM Sales Director für Deutschland und Österreich ernannt. Er soll das Partnernetzwerk des Herstellers nicht nur weiter ausbauen, sondern die Partner auch bei der Umstellung auf servicebasierte Geschäftsmodelle unterstützen und die Zusammenarbeit mit den Distributoren ADN, Tech Data und Tim stärken.

Mit den Nutanix-Lösungen könnten Unternehmen ihre IT als Service bereitstellen – jederzeit verfügbar, änderbar und skalierbar, wie man das von der Cloud kennt, sagt Huber. »Das hat natürlich unmittelbare Auswirkungen auf das Geschäftsmodell unserer Partner, das sich weg vom Verkauf von Hardware und Projektgeschäft hin in Richtung Services entwickelt. Sie bei dieser Transformation bestmöglich zu unterstützen wird zu meinen vornehmsten und wichtigsten Aufgaben gehören.«

Gemeinsam mit dem Channel soll Huber verschiedene Anwendungsszenarien wie End-User Computing, DevOps, BigData, IoT oder SAP Hana, SAP S/4HANA und SAP Business One bedienen sowie Services und Lizenzmodelle auf Abonnementbasis entwickeln, die Kunden beim Aufbau von Private und Hybrid Clouds helfen. Er wird an Cyril VanAgt, Senior Director Channel Sales EMEA bei Nutanix, berichten und eng mit Peter Goldbrunner, Senior Regional Sales Director Deutschland und Österreich, zusammenarbeiten.Der freut sich über die Verstärkung und sieht sie als wichtigen Schritt zu mehr Wachstum und einer aktiven Unterstützung von Channel und OEM-Partnern in deren Bestrebungen, Umsatz und Profitabilität zu steigern.

Erste Gelegenheit, den neuen Channel-Chef von Nutanix kennenzulernen, haben die Nutanix-Partner am 10. Februar 2020 in Darmstadt auf der »Partner Xchange: Germany 2020«.

Vor seinem Wechsel zu Nutanix leitete Huber gut anderthalb Jahre den Channel von Trend Micro, davor war er mehr als vier Jahre als Director Sales Germany bei Arrow ECS tätig. Auch für Citrix und VMware arbeitete er schon.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Nutanix

ITK-Köpfe

Cloud Business