Schwerpunkte

Partner für Backup-Lösung gesucht

Techit will bundesweites Vertriebsnetz aufbauen

26. Januar 2007, 11:06 Uhr   |  Martin Fryba | Kommentar(e)

Techit will bundesweites Vertriebsnetz aufbauen

Techit-Geschäftsführer Erlenmayer: Channelpartner für Backup-Lösungen gesucht

Mit seinem Backup-Konzept hat das schwäbischen Systemhauses Techit bereits viele Kommunen in Punkto Datensicherung überzeugt. Nun will die IT-Firma den Channel für eine Vertriebspartnerschaft gewinnen. Nicht nur eine attraktive Marge soll das Channelgeschäft beleben.

Zeitfenster zu klein

Wie viele andere IT-Spezialisten stand auch Bernhard Kistner vor einem Problem. Für die Datensicherung bei der Stadtverwaltung Ditzingen musste er als verantwortlicher EDV-Leiter ein neues Konzept finden, denn das Backup auf Bänder stieß an seine Kapazitätsgrenze. Nicht nur wegen Problemen mit dem Bandroboter. Die tägliche Sicherung von 17 Servern reichte über Nacht einfach nicht mehr aus. Hinzu kam ein weiterer Nachteil, den alle Anwender von Backup-to-Tape-Lösungen bestens kennen: Die Rücksicherung einzelner Daten kosten viel Zeit. Mindestens 30 Minuten rechnet Kistner vor. Und bei insgesamt 250 Mitarbeitern in der Verwaltung der knapp 24.000 Einwohner zählenden Stadt kam die Wiederherstellung von Daten öfter vor.

Viel Geld für Neuanschaffungen, das war Kistner klar, würde der Kämmerer nicht locken machen können. Musste er auch nicht, denn die Umstellung auf Backup-to-Disc der täglich anfallenden Daten konnte die Stadt nahezu kostenneutral gestalten. Der Zeitaufwand für Support und Systemadministration sank im Vergleich zur bisherigen Praxis der Datensicherung erheblich. Das rechnet sich mittlerweile, da die Preise für Plattenspeicher gesungen sind und gerade kleinere Unternehmen nunmehr Alternativen zur Bandsicherung entdecken. Zudem war das neue System innerhalb eines Tages in das Netzwerk der Stadt Ditzingen implementiert, mehr als einen Tagessatz war dafür nicht zu berappen. Mit Tapes fährt Kistner jetzt nur noch die dauerhaft zu archivierenden Wochen-, Monats-, und Jahressicherung, dafür langt das Zeitfenster über das Wochenende noch aus. Inzwischen sind zusätzliche Clients an das NSARS-System angeschlossen worden, um im Bedarfsfall Daten schnell wiederherstellen zu können.

Seite 1 von 2

1. Techit will bundesweites Vertriebsnetz aufbauen
2. Gute Preise - Gute Marge

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen