Schwerpunkte

Neue Geschäftsführung bei Arrow ECS

Paul Karrer folgt auf Susanne Endress

11. November 2019, 13:23 Uhr   |  Daniel Dubsky

Paul Karrer folgt auf Susanne Endress
© Arrow ECS

Paul Karrer, Geschäftsführer von Arrow ECS Deutschland

Susanne Endress wechselt bei Arrow ECS auf eine EMEA-Position. Die deutsche Geschäftsführung übernimmt mit Paul Karrer der bisherige Chef des IoT- und Edge-Geschäfts.

Der VAD Arrow hat Paul Karrer zum Geschäftsführer des Bereiches Enterprise Computing Solutionsin Deutschland ernannt. Er folgt damit auf Susanne Endress, die als Business Development Direktor auf eine EMEA-Position wechselt und dort die strategische Zusammenarbeit mit mehreren großen Herstellern verantworten und weiterentwickeln wird. Endress, die 2013 mit der Computerlinks-Übernahme zu Arrow kam, berichtet künftig an Denis Ferrand, Head of EMEA DCS Strategic Alliances.

Karrer ist Mitgründer der Internet Security AG in Österreich und seit der Übernahme des Unternehmens im Jahr 2005 bei Arrow. Bis 2017 leitete er die Geschäfte in Österreich, der Schweiz und Ungarn, bevor er die Position des Direktor IoT und Edge EMEA übernahm. Als neuer Geschäftsführer von Arrow ECS Deutschland wird er an Patrice Roussel, Vice President Central Europe, berichten.

»Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Geschäftsführer und Spezialist für das Lösungsgeschäft wird Paul Karrer die Erfolgsgeschichte von Arrow in Deutschland weiterschreiben«, ist Roussel überzeugt. »Darüber hinaus freuen wir uns sehr, mit Susanne Endress eine erfahrene Führungskraft mit hoher Technologie- und Management-Kompetenz im wachsenden Data Center On-Premise und Cloud-Geschäft in eine EMEA-Position zu berufen.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Arrow ECS

ITK-Köpfe

Distribution