Schwerpunkte

Ausbau des Security-Angebots

Open Text übernimmt Carbonite

12. November 2019, 07:45 Uhr   |  Daniel Dubsky

Open Text übernimmt Carbonite
© OpenText

Firmensitz von Open Text in Waterloo, Ontario (Kanada)

Open Text will sein Angebot im Security-Bereich erweitern und sich einen starken MSP-Channel sichern. Für 1,42 Milliarden Dollar übernimmt der ECM-Spezialist den Backup- und Security-Hersteller Carbonite.

Open Text hat sich mit Carbonite auf eine Übernahme des Backup- und Security-Spezialisten verständigt. Der ECM-Anbieter zahlt 23 Dollar pro Carbonite-Aktie, womit der Deal ein Volumen von 1,42 Milliarden Dollar hat.

Mit dem Zukauf will sich Open Text im Security-Bereich besser aufstellen. Dort bietet man zwar schon einige Lösungen an, bei denen es jedoch vor allem um das Aufspüren und Analysieren von Daten geht. Mit Carbonite erhält das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an Datensicherungslösungen hinzu sowie die zu Jahresbeginn von Carbonite mit Webroot erworbenen Lösungen für Endpoint-Security und Threat Intelligence.

Sichere Cloud-Plattformen und Endpoints seien im Information Management entscheidend für die digitale Transformation, betont Mark J. Barrenechea, CEO und CTO von Open Text. Die Übernahme stärke nicht nur das eigene Angebot im Bereich Endpoint-Security und Endpoint-Protection, sondern »öffne über den SMB- und Prosumer-Channel von Carbonite auch einen neuen Weg, mit Kunden in Verbindung zu treten«.

Carbonite hat etwa 300.000 SMB-Kunden, die zum großen Teil über 14.000 MSPs bedient werden. Zudem nutzen nach Angaben des Herstellers rund sieben Millionen »Prosumer« die Carbonite- und Webroot-Produkte.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Open Text, Carbonite

IT-Security

ECM