Schwerpunkte

Eigenes Partnerprogramm vorgestellt

Netzwerkspezialist TDT baut Channel-Vertrieb auf

24. November 2016, 11:07 Uhr   |  Ulrike Garlet | Kommentar(e)

Netzwerkspezialist TDT baut Channel-Vertrieb auf
© TDT

Thorsten Skotnica, Distribution Account Manager bei TDT

Mit der Vorstellung der Routerserie »VR 2020« möchte sich der bayerische Netzwerkspezialist TDT einen Namen im Channel machen. Für den Vertrieb sucht der Hersteller rund hundert Reseller in Deutschland.

Der Netzwerkspezialist TDT rückt den Channel in den Mittelpunkt seiner Vertriebsstrategie. Zwar arbeitet der Hersteller aus dem niederbayerischen Essenbach bereits seit einigen Jahren mit den Distributoren Michael Telecom, Pilot und Systeam zusammen, dennoch fristete der Vertrieb über Partner bislang eher ein Nischendasein.

Mit Thorsten Skotnica als Distribution Account Manager hat TDT nun seit einigen Monaten einen eigenen Ansprechpartner für den Channel. Seine Aufgabe ist es, Distributoren und Fachhändler zu betreuen sowie das neue Fachhandelsprogramm aufzubauen und mit Leben zu füllen. »Wir haben jetzt zum ersten Mal ein richtiges Channel-Konzept«, freut sich Skotnica.

Ausschlaggebend für den Strategieschwenk war die Vorstellung der neuen Multiprotokoll-Routerserie »VR2020«. Mit dem »VR 2020-D« und dem »VR 2020-LD« hat TDT zum ersten Mal zwei VPN-Router im Portfolio, die einfach zu konfigurieren sind. Obwohl die Produkte für Unternehmen jeder Größe geeignet sind, geht der Hersteller davon aus, dass sie angesichts der einfachen Bedienbarkeit und des relativ günstigen Einstiegspreises von 355 Euro vor allem in kleineren Installationen zum Einsatz kommen – und damit klassisches Channelgeschäft sind. »Wir haben jetzt ein Produkt, das wirklich für den Channel geeignet ist. Jetzt müssen wir die Partner aber auch adressieren«, sagt Skotnica im Gespräch mit CRN.

Dafür hat TDT kürzlich zum ersten Mal ein offizielles Partnerprogramm mit drei Stufen vorgestellt. Für die unterste Stufe als Selling Point Partner ist lediglich eine Registrierung erforderlich. Auch in der Basisstufe erhalten Reseller bereits Projektpreise, können Marketing Tools und das TDT-Logo verwenden und haben Zugang zu aktuellen Preislisten und Promotions.

Im Mittelpunkt des Programms stehen die Partner der Certified Stufe. Sie müssen sich für den Verkauf der TDT-Produkte zertifizieren lassen und zudem eine Umsatzvorgabe erfüllen. Diese hat TDT mit 1.500 Euro allerdings recht niedrig angesetzt. Im Gegenzug haben Certified Partner einen Umsatzvorteil von acht bis zehn Prozent, bekommen Demogeräte zu Sonderkonditionen und profitieren von der Weiterleitung von Leads und kostenlosen Produktleihstellungen. Zudem erhalten sie eine spezielle Rufnummer für den »Expert Support« von TDT, mit dem sich der Netzwerkspezialist von größeren Herstellern differenzieren möchte: Partner können von Montag bis Samstag zwischen 8 und 18 Uhr direkt bei TDT anrufen und erhalten Support von einem Mitarbeiter des Herstellers.

Seite 1 von 2

1. Netzwerkspezialist TDT baut Channel-Vertrieb auf
2. Reseller jeder Größe gesucht

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Revolution im Datacenter?
Lancoms Pläne im SDN-Markt
HPE bringt Partner aus zwei Welten zusammen

Verwandte Artikel

TDT

Router

Netzwerk-Infrastruktur