Schwerpunkte

Programme für den Administrator-Alltag

Netzwerk-Tools von Solarwinds in praktischer Box

24. März 2009, 10:57 Uhr   |  Werner Veith

Netzwerk-Tools von Solarwinds in praktischer Box

Mit dem »Workspace Studio« organisiert der Administrator die Programme im »Engineer’s Toolset« von Solarwinds nach seinen Bedürfnissen.

Mit dem »Workspace Studio« organisiert sich der Administrator seine Nutzungsoberfläche für die »Engineer’s Toolset« von Solarwinds. Die Version 10 fasst Programme für Netzwerk-Monitoring, -Diagnose, Discovery sowie Cisco-Geräte in einer Box zusammen.

Jeder Administrator hat irgendwo ein paar Programme, die ihm im Alltag helfen, sein Netzwerk zu überwachen und kleinere Fehler zu beheben. Mit dem »Engineer’s Toolset« liefert Solarwinds ein solche Sammlung. In der Version 10 fasst der Hersteller mit dem »Workspace Studio« die Werkzeuge unter einer einheitlichen Nutzungsoberfläche zusammen. So lassen sich die Programme in Workspace oder einer Bildschirmübersicht thematisch gruppieren, konfigurieren und speichern. Außerdem liefert das Studio einen zentralen Zugang zu allen Hilfethemen. Zudem kann der Administrator direkt nach Einträgen von Solarwinds User-Community »Thwack« suchen.

Über das Netzwerk-Discovery »IP Network Browser« sucht der Administrator remote oder lokal mittels SNMP und ICMP nach Geräten im Netzwerk. Über das IP-Adress-Management behält der IT-Verwalter den Überblick, welche Adressen verwendet werden, welche nicht und auch wie lange nicht. Über SNMP steht auch ein Auto-Discovery bereit.

Der TFTP-Server dient etwa dazu, Images und Konfigurationen für Switches und Routern herunterzuladen. Mit dem »Switch Port Mapper« bekommt der IT-Verwalter eine logische Übersichtskarte, welche IP-Adressen an welchen Ports hängen.

Der »Network Performance Monitor« überwacht die Performance verschiedene Netzwerkgeräte mittels SNMP und ICMP. Bei Ausfall eines Geräts alarmiert das Tool optisch und akustisch sowie versendet eine E-Mail.

Für Ciscos Netflow gibt es in der Box das »Netflow Realtime«-Tool, um in Echtzeit anzuzeigen, woher welche Daten kommen und wohin sie gehen. Bis zu einer Stunde zeichnet die Software auf, um etwa Peaks zu erkennen. Der »Netflow Configurator« wiederum hilft, via SNMP Netflow v5 auf Cisco-Geräten einzustellen. Die Engineer’s Toolbox kostet 1350 Euro.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Oberserver V11.1 analysiert Netflow und sFlow
GigaStor beobachtet immer
WLAN-Rückblick 2008: IEEE 802.11n bestimmt alles
Wireshark: Upgrade von 0.99.6 auf 0.99.6a
WLAN: Multi-Channel-Analyse mit »Wireshark«
WLAN-Analyse-Tool »Wireshark« verstehen
Datenerfassung mit Gigabit-Ethernet von Cace
Kostenlose Netzwerkanalyse-Software von Netwitness
Alles für den Netzwerk-Alltag: Handheld-Tester von Psiber Data
IEEE 802.11n auf die Finger geschaut
Drei Neue von Network General
Paket-Analyse-Tool »Observer« misst Performance von Applikationen
Netflow-Analyzer: kostenloses Tool von Solarwind
Server und Anwendungen mit Orion beobachten
Solarwinds bringt viele Netzwerk-Hersteller unter einen Hut
Kostenloses Tool für Monitoring von Vmware-Servern von Solarwinds
Solarwinds Orion lauscht auf Netflow-Daten
Kostenloser Syslog-Manager von Solarwinds
Überblick über Netzwerkkonfiguration mit »Kiwi CatTools«
Cisco mit Lösung für umfassendes Energie-Management über das Netzwerk
Kostenloses Tool von Solarwind sammelt Ciscos IP-SLA-Informationen ein

Verwandte Artikel

Solarwinds

Netzwerkmanagement

Netzwerk-Infrastruktur