Schwerpunkte

Rückkehr ins Backup- und Storage-Business

Martin Böker leitet Veritas-Channel

13. Februar 2019, 16:00 Uhr   |  Daniel Dubsky

Martin Böker leitet Veritas-Channel
© Veritas

Martin Böker, Channel Director DACH bei Veritas

Seit Jahresbeginn leitet Martin Böker den Channel von Veritas in der DACH-Region. Damit kehrt der frühere Vertriebschef von EMC nach einigen Jahren bei Samsung wieder ins Backup- und Storage-Business zurück.

Veritas hat Martin Böker zum Channel Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz genannt. In dieser Position soll er die regionale Partnerbasis ausbauen und die Umsätze aus dem indirekten Vertrieb der Datensicherungs- und Software-defined-Storage-Lösungen steigern. Böker wird dafür eng mit dem neuen Deutschlandchef Roger Scheer zusammenarbeit und soll besonderes Augenmerk darauf haben, die Präsenz von Veritas im Markt zu stärken und neue Kunden im Mittelstandsgeschäft zu gewinnen.

Böker ist ein erfahrener Vertriebler, der lange im Infrastruktur- und Storage-Business arbeitete. So leitete er gut drei Jahre lang den Channel von EMC in Deutschland und war auch schon für HP Networking, Avaya und Nortel tätig. In den letzten vier Jahren hatte er bei Samsung als Director B2B den Geschäftsbereich für Drucker, Displays, B2B-Mobil- und Storage-Lösungen verantwortet.

»Martin Böker verfügt über mehr als 29 Jahre Erfahrung in der IT-Industrie und bringt umfassendes Wissen über das Channel-Geschäft mit. Er hat in der Vergangenheit oft bewiesen, dass er Vertriebsprogramme und -strukturen erfolgreich aufbauen kann, die das indirekte Geschäft von Veritas in der DACH-Region stärken werden«, sagt Jamie Farrelly, Vice President of Channel Sales EMEA bei Veritas.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Veritas

Datensicherung

Datenmanagement