Schwerpunkte

Version 3.0 verfügbar

Lancom bringt VPN Client für macOS High Sierra

03. Januar 2018, 14:53 Uhr   |  Ulrike Garlet

Lancom bringt VPN Client für macOS High Sierra

Lancom hat seinem VPN Client für macOS ein Update verpasst

Mit der Version 3.0 seines Advanced VPN Clients unterstützt Lancom künftig auch das Apple-Betriebssystem »macOS High Sierra«. Er ermöglicht eine Anbindung zu allen IPSec-konformen Routern oder VPN-Gateways.

Lancom stellt ein Update für seinen Software-VPN-Client für MacBook Pro, iMac, Mac Pro & Co. bereit. Die Version 3.0 des »Lancom Advanced VPN Client für macOS« unterstützt das Betriebssystem macOS High Sierra (10.13) und ermöglicht über hochsicheres IPSec-VPN den vollwertigen Fernzugriff auf ein Firmennetz über jede Internet-Verbindung.

Der Lancom Advanced VPN Client für macOS ist Teil des Apple-kompatiblen Lösungsportfolios des Netzwerkspezialisten, das Router und VPN-Gateways sowie Access Points auf Basis von IEEE 802.11ac/n umfasst. Der Advanced VPN Client ist nach Herstellerangaben universell einsetzbar und ermöglicht eine Anbindung zu allen IPSec-konformen Routern oder VPN-Gateways.
Neben der Unterstützung für macOS High Siera bringt die neuste Version des Clients IKEv2 und IKEv2 Redirect. Damit ist es möglich, den VPN-Tunnel-Endpunkt des Clients automatisch auf ein anderes Gateway umzuleiten. Dies sorgt für eine effiziente Lastenverteilung in Umgebungen, in denen mehrere Gateways eingesetzt werden. Außerdem kann der Client FIPS-konform (Federal Information Processing Standard) installiert und betrieben werden.

Weitere Neuerungen sind die Modernisierung der grafischen Oberfläche des Clients sowie ein intelligenter Tunneling-Mechanismus: Dieser schaltet automatisch auf ein alternatives Verbindungsprotokoll um, wenn die Verbindung über Standard-IPSec nicht möglich ist. Damit hat der Anwender auch bei beschränktem Zugang ins Internet – zum Beispiel bei Hotspots mit restriktiven Sicherheitseinstellungen oder in LTE-/UMTS-Netzen – die Möglichkeit, sich via VPN mit dem Firmennetzwerk zu verbinden. Die Kommunikation kann über Modem, LAN und WLAN, LTE/UMTS beziehungsweise iPhone Tethering (USB, Bluetooth) erfolgen.

Seite 1 von 2

1. Lancom bringt VPN Client für macOS High Sierra
2. Sicherheits-Features für professionelle VPN-Anbindungen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Lancom eröffnet Entwicklungsstandort in Karlsruhe
Lancom erweitert sein Wireless ePaper-Portfolio
Das ändert sich im neuen Lancom-Partnerprogramm

Verwandte Artikel

LANCOM Systems

Netzwerk-Infrastruktur

Apple