Schwerpunkte

Infortrend

Kostengünstige SAS-Speicherlösung

23. Mai 2007, 10:06 Uhr   |  Michael Hase | Kommentar(e)

Bei seiner neuen »Eonstor«-Produktlinie verbindet der Storage-Spezialist Infortrend die Funktionalität der SAS-Technologie mit den Kostenvorteilen von SATA-Festplatten.

Der Speicher-Hersteller Infortrend stellt mit »Eonstor A08S-G2130« und »Eonstor A12S-G2130« eine Linie von Serial Attached SCSI (SAS)-Systemen für den Einstiegsbereich vor. Die Produkte sind mit acht beziehungsweise zwölf Einschüben ausgestattet und unterstützen den Betrieb von SATAFestplatten. Bei Datendurchsatzraten von 24 Gbit/s sollen die SAS-to-SATA-Subsysteme ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit bieten. Anwender profitieren laut Aussage des Herstellers einerseits von den Kostenvorteilen der SATA-Technologie und können andererseits die neusten SAS-Funktionen nutzen. Die Storage-Einheiten verfügen über einen Power-PC-Prozessor mit 600 MHz und sind mit modular erweiterbaren Gehäusen ausgestattet, die einen flexiblen Ausbau der Speicherkapazität erlauben. Wie bei der »Eonstor «-Serie üblich, verwenden auch die beiden neuen Produkte erweiterte Technologien wie RAID5 und RAID6 sowie RAID-Watch-Software, mit der sich die Systeme per Fernzugriff verwalten lassen. Gemessen an den Betriebskosten je Festplatte handele es sich um die preiswertesten derzeit erhältlichen SAS-RAID-Arrays, versichert Infortrend.

Mit der »Eonstore«-Linie ist der Einstieg bereits ab einem Preis von etwa 2.800 Euro (A08S-G2130) beziehungsweise 3.400 Euro (A12S-G2130) möglich. Fachhändler beziehen die Produkte über die Distributoren Bell Micro und Starline.

____________________________________

INFO

Infortrend Deutschland GmbH
Regus Center München Airport
Terminalstraße Mitte 18, 85356 München
Tel. 089 97007-265, Fax 089 97007-242
www.infortrend.com

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen