Schwerpunkte

Expansion

Itenos eröffnet neues Rechenzentrum

08. Mai 2020, 15:11 Uhr   |  Natalie Lauer

Itenos eröffnet neues Rechenzentrum
© Itenos / Getty Images

Das neue Itenos-Rechenzentrum DUS2 im Raum Düsseldorf

Der Colocation-Dienstleister Itenos stellt seinen Kunden mit DUS2 nun ein neues Rechenzentrum im Raum Düsseldorf zur Verfügung. Es punktet mit Tier 3+-Standard und erfüllt damit höchste Anforderungen in Sachen Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur.

Der Bonner ICT-Provider Itenos hat nun ein weiteres Rechenzentrum für seine Geschäftskunden im Raum Düsseldorf eröffnet. Damit stehen diesen neben den beiden ISO-27001-zertifizierten Datencentern DUS1 und LEV1 jetzt auch Colocation-Flächen in DUS2, am Standort Hilden, zur Verfügung und sie können ihre IT-Infrastruktur so im Rechnerverbund (Active/Active-Cluster) nutzen.

»Mit unserem neuen Standort im Raum Düsseldorf unterstützen wir vor allem unsere Firmenkunden aus Nordrhein-Westfalen bei der Umsetzung ihrer Businesspläne«, sagt Gabriel Willigens, Leiter Data LogistIX bei Itenos. »Das Rechenzentrum unseres Partners Datacenter One erfüllt den Tier 3+-Standard und damit höchste Anforderungen an die Verfügbarkeit von IT-Infrastruktur. Diese ist insbesondere für Unternehmen aus dem Banken-, Finanz- und Versicherungssektor geschäftskritisch.«

Neben KMUs bedient DU2 auch Konzerne. Das neue Rechenzentrum punktet durch seinen 24/7-Service, bietet vielfältige Colocation- und Managed-Services sowie eine Anbindung an den Internetknoten DE-CIX.
 

Flexibilität bringt Preisvorteil
Bei seiner Expansion setzt Itenos auf flexible Betriebsmodelle: An einigen Standorten verfügt Itenos über eigene Rechenzentrums-Flächen in Partner-Immobilien und stellt Strom, Klimatisierung und Service selbst bereit. An anderen Standorten lässt der Colocation-Dienstleister wiederum die der Flächen durch den Partner mitbetreiben oder mietet solche je nach Bedarf an. Zentraler Ansprechpartner ist und bleibt in jedem Modell Itenos.

Willigens hierzu: »Indem wir Flächen in bestehenden Gebäuden beziehen, sparen wir uns kostspielige Capex-Investitionen. Diesen Preisvorteil können wir an unsere Kunden weitergeben. Zudem sind wir so in der Lage, unsere Expansion in Deutschland, aber auch international, zügig voranzutreiben. Denn in Zukunft sollen noch mehr Firmenkunden von unserer Data LogistIX-Plattform, einem modernen Cloud-Gateway, sowie unserer großen Colocation- und IP-Connectivity-Kompetenz profitieren.«

 

 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Datacenter One