Schwerpunkte

HP übernimmt Storage-Softwarefirma

27. Februar 2007, 09:28 Uhr   |   | Kommentar(e)

Der IT-Konzern Hewlett Packard (HP) übernimmt die Storage-Softwarefirma Polyserve für einen nicht näher genannten Kaufpreis. Mit der Akquisition will sich HP im Segment Network Attached Storage (NAS) verstärken.

Der IT-Konzern Hewlett-Packard (HP) hat die Übernahme des im amerikanischen Bundesstaat Ohio ansässigen Storage-Software-Anbieters Polyserve bekannt gegeben. Das 117 Mitarbeiter zählende Unternehmen wurde 1999 gegründet und arbeitete bereits in den vergangenen zwei Jahren eng mit der Storage Works-Abteilung von HPs Technology Solutions Group zusammen. Mit der Akquisition will sich der IT-Konzern im Bereich Network Attached Storage (NAS) verstärken und die Netzwerkspeicher-Technologie auf den Bereich Blades-Server ausdehnen.

»Nachdem wir bereits in den letzten zwei Jahren mit Polyserve zusammengearbeitet haben, sind wir davon überzeugt, dass die Technologie des Unternehmens nicht nur einen Beitrag zum weiteren Wachstum von HP leisten, sondern sich auch bestens in unsere Geschäftsbereiche Storage Works, Pro Liant and Blade System einfügen wird«, so Bob Schultz, Chef des HP-Bereichs Storage Works. Der Konzern plant die Übernahme in den nächsten 60 Tagen abzuschließen und will Polyserve künftig in seine Technology Solutions Group integrieren. Zwar ist HP auf dem weltweiten Server-Markt die Nummer zwei, zeigte sich zuletzt mit einem Quartalswachstum von fünf Prozent in diesem Segment aber unzufrieden. Die Übernahme von Polyserve ist nun ein erster Schritt zur Stärkung des Server-Geschäfts.

Diskutieren Sie dieses Thema im CRN-Forum !

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen