Schwerpunkte

Wechsel an der Sales-Spitze

Florian Reithmeier folgt bei Datacore auf Stefan von Dreusche

05. November 2019, 12:56 Uhr   |  Daniel Dubsky

Florian Reithmeier folgt bei Datacore auf Stefan von Dreusche
© Datacore

Florian Reithmeier, Vice President Sales Central Europe bei Datacore

Stefan von Dreusche, der den Vertrieb von Datacore in Zentraleuropa lange geleitet hatte, hat den Software-defined-Storage-Spezialisten verlassen. Sein Nachfolger ist Florian Reithmeier.

Datacore hat Florian Reithmeier zum Vice President Sales Central Europe ernannt. Er folgt auf Stefan von Dreusche, der den Vertrieb in der Region in den vergangenen neun Jahren leitete und das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat. Unter seiner Führung konnte der Software-defined-Storage-Spezialist seinen Channel deutlich ausbauen und stetig wachsen – ein Kurs, den Reithmeier nun fortführen soll. Als Vertriebschef soll er aber auch neue Branchen für den Hersteller erschließen und Kundenbeziehungen vertiefen.

Reithmeier war zuletzt Executive Vice President bei Zumtobel Group Service. Davor arbeitete er gut vier Jahre bei Giesecke + Devrient sowie mehr als zehn Jahre bei HPE, zumeist im Infrastrukturbereich.

»Mein Dank geht an Stefan von Dreusche, der eine tolle Aufbauarbeit geleistet hat, von der Datacore und Partner heute profitieren«, sagt Reithmeier. »Ich freue mich sehr darauf, mit unseren Partnern gemeinsame Erfolge fortzusetzen.« Dabei kann er auf die Unterstützung eines vergrößerten Teams zählen: So stoßen Mirko Maslonka als Regional Manager Germany North, Samira Azizi als Regional Manager Germany South und Katrin Hentschel als Regional Manager Germany East zu Datacore. Jörg Strohschän startet in der Position des Channel Account Managers Germany North.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

DataCore

ITK-Köpfe

Software-defined Datacenter