Schwerpunkte

Advertorial

Ein intelligenter Speicher für das Datenzeitalter

22. Juni 2020, 08:30 Uhr   |  Dell Technologies | Kommentar(e)

Ein intelligenter Speicher für das Datenzeitalter
© Dell Technologies

Die Herausforderungen moderner Workloads erfordern einen neuen Ansatz bei der Speicherinfrastruktur: Mit der Dell EMC PowerStore lassen sich virtualisierte Anwendungen auf vernetzten Servern, in einer hyperkonvergenten Umgebung oder direkt auf der Storage-Appliance bereitstellen und verschieben.

In der digitalen Geschäftswelt entstehen enorm viele strukturierte wie unstrukturierte Daten, die von der Edge über das Rechenzentrum bis zur Cloud verarbeitet und gespeichert werden. Die meisten Unternehmen nutzen, um den Anforderungen dieser fragmentierten Datenwelt gerecht zu werden, die verschiedensten Architekturen und kreieren so Silos mit IT-Ressourcen, die unabhängig voneinander im Einsatz sind und damit die Kosten in die Höhe treiben. Angesichts enger Budgetrahmen und der Tatsache, dass die IT zunehmend unter Druck steht, Infrastruktur einfach, schnell und mit hoher Agilität für digitalisierte Geschäftsprozesse bereitzustellen, muss der Speicheransatz allerdings neu ausgerichtet werden. Enterprise-Storage im eigenen Rechenzentrum muss heute dieselbe betriebliche Flexibilität wie Speicher in der Cloud bieten und immer anpassungsfähiger, automatisierter und einfacher in vorhandene Management-Frameworks integrierbar sein. Die Antwort darauf liefert die neue Dell EMC PowerStore.

Unübertroffene Systemleistung und Intelligenz

Die PowerStore Speicher-Appliance basiert auf einer Scale-up- und Scale-out-Architektur mit Intel-Xeon-Mikroprozessoren und Technologien wie NVMe-Flash. Das Resultat sind spürbar verbesserte Antwortzeiten und eine bis zu sieben Mal höhere IO-Performance im Vergleich zur Vorgängergenerationen der Midrange-Speicher bei einer Verfügbarkeit von 99,9999 Prozent. Darüber hinaus garantiert Dell Technologies im Rahmen des »Future-Proof Loyalty Program« eine 4:1-Datenreduktion. Diese basiert auf einer permanenten Daten-Deduplizierung und -Komprimierung und nutzt dazu einen dedizierten Co-Prozessor, um die Leistung nicht zu beeinträchtigen.

Die Container-basierte Softwarearchitektur des PowerStore-Betriebssystems, kurz PowerStoreOS, verbessert die Performance, Fehlertoleranz und Sicherheit durch Isolierung einzelner Betriebssystemkomponenten als Mikroservices. Darüber hinaus sorgt die integrierte KI dafür, arbeitsintensive Verwaltungsaufgaben zu beseitigen. So werden Prozesse wie die initiale Volume-Platzierung, Migrationen, Lastenausgleich und Problembehebung automatisiert. Die neue Speicher-Appliance kann mit dem VMware ESXi-Hypervisor ausgestattet werden und bietet mit der AppsON genannten Funktionalität die Möglichkeit, virtualisierte Workloads und Software-Anwendungen direkt auf der Appliance auszuführen. Eine weitere Besonderheit ist Dell EMC CloudIQ – durch die Kombination von maschinellem Lernen, fortschrittlichen Analysen und menschlicher Intelligenz reduziert das Tool Risiken in der Infrastruktur, erkennt Anomalien, bevor es zu Problemen kommt, und unterstützt bei der Planung zukünftiger Speicheranforderungen. Neben dem Einsatz als zentrales Speichersystem im eigenen Rechenzentrum oder in Edge-Umgebungen kann die Appliance auch in einer hybriden Landschaft in Verbindung mit Public Clouds genutzt werden.

Dell EMC Power Store BAse RF
© Dell Technologies

Mehrwert für Unternehmen und Partner gleichermaßen

Die PowerStore ermöglicht mit den erstmalig verfügbaren Anytime-Upgrade-Services auch die Optimierung des IT-Lebenszyklus. Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit, im Rahmen des Wartungsvertrages im laufenden Betrieb jederzeit auf neuere oder größere Appliances zu wechseln – ohne zusätzlichen Investitionsaufwand. Auch der Ausbau mit zusätzlichen Geräten kann über diesen Service erfolgen. Über Dell Technologies On Demand stehen zudem flexible Bezahl- und Abrechnungsmodelle zur Verfügung.

Unternehmen bietet die Dell EMC PowerStore eine hochperformante, skalierbare und intelligente Speicherlösung, die gleichzeitig die OPEX-Kosten reduziert. Der Partner kann über End-to-End-Services rund um Konfiguration, Unterstützung und Optimierung der PowerStore, aber auch für die Realisierung eines Cloud-Betriebsmodells oder das System-Monitoring seine Marge erhöhen.

Weitere Informationen zur Dell PowerStore

Das Partner-Netzwerk »Heroes Community«
Im Rahmen des »Heroes Program« bietet Dell Technologies technische Trainings rund um die Dell EMC PowerStore an. Daneben gibt es regelmäßige Veranstaltungen und Stammtische, auf denen sich Partner über Erfahrungen und Projekte im Infrastruktur-Umfeld austauschen können.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

»Nahezu alle Unternehmen setzen auf Hybrid IT«
»Partner müssen sich mit As-a-Service auseinandersetzen«
»Das eigentliche Thema ist Datenmanagement in der Multi-Cloud«
Hardware allein reicht nicht
Performance hoch, Kosten runter

Verwandte Artikel

Dell EMC

Advertorial

Storage