Schwerpunkte

CRN-Leser wählen die Channel-Champions 2014 | Netzwerk

Die Netzwerker

26. August 2014, 16:06 Uhr   |  Timo Scheibe


Fortsetzung des Artikels von Teil 7 .

Synergie-Effekte nutzen

Kai Gutzeit, Senior Director EMEA Partners & Channels bei Extreme Networks. (Foto: Extreme Networks)
© Extreme Networks

Seit Oktober 2012 ist Kai Gutzeit nun bei Extreme Networks. Zunächst war er als EMEA Sales Director für den Auf- und Ausbau des Geschäftsfeldes Datacenter zuständig. Seit Januar dieses Jahres verantwortet Gutzeit im Zuge der Übernahme von Enterasys Networks die Channel-Strategie bei Extreme Networks und ist für den Ausbau des Partnernetzwerkes zuständig. Mit einem neuen Partnerprogramm sollen nicht nur die positiven Effekte durch die Enterasys-Übernahme gebündelt werden, sondern auch die Partnerbasis vergrößert werden. Gutzeit selbst bringt reichlich Erfahrung aus der IT-Branche mit. Vor seiner Zeit bei Extreme Networks war er unter anderem ab 2008 Head of Google Enterprise DACH bei Google Germany, wo er ab 2009 auch für Google Enterprise Nordics zuständig war. 2011 baute Gutzeit zwei Jahre lang als Geschäftsführer DACH bei VCE den Bereich sukzessive aus.

--- VOTING[19|Kai Gutzeit] ---

Seite 8 von 11

1. Die Netzwerker
2. 15 Jahre beim Netzwerker Nummer eins
3. Entschlossene Kämpferin für den Fachhandel
4. Botschafter für die Marke Lancom
5. Auf der Überholspur im Netzwerk
6. Mit SDN auf dem Weg nach vorne
7. Beste Kontakte zur Distribution
8. Synergie-Effekte nutzen
9. Breiter Erfahrungsschatz
10. Den Channel im Blick
11. Gut vernetzt

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Meister der Elemente
Die Distribution macht´s!
Den Channel voll im Fokus

Verwandte Artikel

Brocade, D-Link, LANCOM Systems, Cisco, Zyxel, Netgear, Extreme Networks, TP-Link, HP Networking, Schneider Electric

CRN Channel Champions 2014

ITK-Köpfe