Schwerpunkte

Straffung des Vertriebs

Dell Deutschland schafft Doppelspitze ab

20. Dezember 2019, 11:24 Uhr   |  Martin Fryba

Dell Deutschland schafft Doppelspitze ab
© Dell

Stéphane Paté wird als General Manager Germany die alleinige Führungsverantwortung haben, die Doppelspitze mit Doris Albiez ist Geschichte.

Stéphane Paté wird General Manager Germany bei Dell. Er konnte sich vor Doris Albiez an die Spitze des IT-Herstellers empfehlen. Dell richtet weltweit seinen Vertrieb neu aus.

War es seine um drei Jahre längere Dell-Historie (zehn Jahre) oder ist sein Bereich Enterprise-Vertrieb schlicht das wichtigere Geschäft als der Commercial Sales, den seine Kollegin Doris Albiez für Dell Deutschland verantwortet? Stéphane Paté, bisher Senior Vice President and General Manager Enterprise Sales für das Großkundengeschäft von Dell Technologies in Deutschland zuständig, steigt zum General Manager auf. Albiez verlässt nach knapp sieben Jahren Dell Deutschland. Sie ist Senior Vice President und General Manager Commercial Sales.


Paté wird seine Position mit dem Beginn des neuen Fiskaljahres Anfang Februar kommenden Jahres antreten. Albiez Position wird nicht nachbesetzt, sondern aufgelöst. Dell hatte sich entschieden, die Trennung in diese zwei Vertriebszuständigkeiten aufzulösen – und zwar weltweit.

Was der neue Mann an der Dell-Spitze im kommenden Jahr vorhat? Zumindest keine spektakuläre Revolution, wie er im CRN-Gespräch im Mai erklärte. »Wir stehen in Deutschland gut da. Ich kann vielleicht etwas Feintuning vornehmen, aber das wird nichts revolutionäres sein, eher eine Weiterentwicklung des Unternehmens.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Dell EMC