Jörg Lösche neuer Regional Director CBU bei Netgear: Netgear stärkt Channel- und Projektgeschäft

Netgear verstärkt sein Vertriebsteam mit Jörg Lösche als neuen Regional Director CBU, Central Europe. Der ehemalige Channel-Chef von EMC übernimmt bei Netgear die Verantwortung für Vertrieb und Marketing der Unternehmenslösungen in der DACH-Region.

Mit dem ehemaligen Channel-Leiter von EMC will Netgear seinen vertrieb in der DACH-Region stärken. Jörg Lösche übernimmt ab sofort als neuen Regional Director CBU, Central Europe Netgear die Verantwortung für Vertrieb und Marketing der Unternehmenslösungen. Mit der Ernennung des Channel-Profis will Netgear sein Projektgeschäft als lösungsorientierter Komplettanbieter für mittelständische Unternehmen und Filialstrukturen von Großunternehmen ausbauen. Zu Lösches zentralen Aufgaben zählt die Weiterentwicklung der Positionierung von Netgear als Anbieter smarter IT-Lösungen in den Bereichen Switching, Wireless, Storage und Security.

»Die Aufgabe, die wir uns für das neue Jahr 2012 gesetzt haben, ist es, unsere Vertriebspartner im Projektgeschäft mit attraktiven Angeboten hinsichtlich Margen, Vertriebs- und technischer Unterstützung bestmöglich zu betreuen«, betont Lösche. Er will im Netgear PowerShift Partner Programm speziell Resellern, bei denen das Projektgeschäft vor dem Volumengeschäft steht, neue Möglichkeiten eröffnen. Der Relaunch des PowerShift Partner Portals sowie der konsequente Ausbau des Netgear Vertriebs und die Weiterentwicklung des Partner Programms sollen den Netzwerk-Anbieter zu einer erstklassigen Alternative im Markt für Netzwerk-, Speicher- und Sicherheitsprojekte machen.

Lösche ist seit September 2011 bei Netgear. Bis dahin war er als Director Channel & SMB Sales bei EMC tätig. Vertriebserfahrung für Netzwerktechnologie sammelte Lösche zuvor bereits in führenden Positionen bei 3Com, Allied Telesys und Proxim Wireless.