Storage-Systeme: Buffalo spendiert NAS-Systemen Backup-Software von Novastor

Allen NAS-Systemen der Reihe »Linkstation« und »Terastation« packt Buffalo Technology jetzt die Backup-Software »Nova Backup« von Novastor bei. Das Programm erlaubt nicht nur inkrementelle Backups, sondern untersucht die Daten auch auf Schadsoftware hin.

Als kostenlose Beigabe erhalten Käufer der Network-Attached-Storage-Systeme (NAS) der Reihe Terastation und Linkstation von Buffalo Technology ab sofort die Backup-Lösung Nova Backup von Novastor.

Die Backup-Software von Novastor liegt jetzt den NAS-Systemen von Buffalo Technology bei (hier ein Modell der Reihe Terastation).

Die NAS-Filer der Terastation-Linie mit bis zu 8 TByte Kapazität zielen auf professionelle Anwender. Die Linkstation-Systeme sind dagegen eher für User aus dem Small-Office-/Home-Office-Segment ausgelegt. Das Spitzenmodell Linkstation Quad mit vier Festplatten bietet ebenfalls 8 TByte Speicherplatz.

Die Software Nova Backup von Novastor liegt den NAS-Systemen in der aktuellen Version 11.1 bei. Das Paket eignet sich zur Sicherung von Daten, die auf Windows-Client-Systemen oder Windows-Server-2008-Maschinen lagern.

Buffalo Technology liefert die Terastation mit Novastors »Nova Backup Business Essentials« aus. Heimanwender bekommen beim Kauf eines NAS-Systems der Linkstation-Reihe die Version »Nova Backup Professional«.

Einfache Bedienung

Die Time-Slider-Funktion von Nova Backup 11.1 ermöglicht es, Daten unabhängig von Speicherort und -zeit wiederherzustellen.

Beide Versionen von Nova Backup 11.zeichnen sich laut Stefan Utzinger, CEO von Novastor, durch ein hohes Maß an Bedienerfreundlichkeit aus. »Im Gegensatz zu anderen Anbietern, die hoch komplexe Produkte rund um Backup und Restore anbieten, konzentrieren wir uns auf die Kernfunktion ‚Data Protection‘«, so Utzinger im Gespräch mit Network Computing. »Dafür liefern wir in diesem Bereich Lösungen, die in Bezug auf Performance, Skalierbarkeit und Bedienung viele kostspieligere Produkte hinter sich lassen.«

Eine Besonderheit von Nova Backup ist die Funktion »Time Slider«, die der Hersteller zum Patent angemeldet hat. Sie ermöglicht es, Daten schnell wiederherzustellen, und zwar unabhängig davon, wann und auf welchen Medien eine Sicherung erstellt wurde. Erreicht wird dies durch die Verknüpfung von lokalem und Online-Backup.

Neben herkömmlichen Datensicherungen können auch System-Images erstellt werden, um komplette Partitionen wiederherzustellen. Business-Anwender profitieren zusätzlich von einer verbesserten Backup-Funktion für Microsoft Exchange.

Damit im Büro- beziehungsweise Heimnetzwerk keine Engpässe aufkommen, liegen jeder Terastation zehn Nutzerlizenzen bei. Linkstation-Anwender bekommen für zu Hause fünf Lizenzen.