HDMI und VGA: i-Tec stellt 4K USB-C Pocket Dock vor

Der tschechische Hersteller i-Tec hat eine neue Dockingstation vorgestellt, die unter anderem die Übertragung von 4K-Inhalten an Monitore ermöglicht. Das neue Produkt ist hierzulande über Ingram Micro und Also erhältlich.

Die USB-C-Dockingstation von i-Tec für den Einsatz auf Reisen
(Foto: i-Tec)

i-Tec hat eine neue USB-C-Dockingstation für den Einsatz auf Reisen entwickelt. Das handliche Gerät ermöglicht vor allem das Verbinden von Notebooks mit Monitoren oder Projektoren – und stellt für diesen Zweck eine VGA- sowie eine HDMI-Schnittstelle zur Verfügung, über die auch Inhalte mit 4K-Auflösung wiedergegeben warden können. Aber auch für Datenverbindungen ist die Dockingstation geeignet. Sie verfügt über einen LAN- sowie einen USB-Anschluss. Die Verbindung mit dem Rechner erfolgt über USB-C. Der Hersteller gibt einen Endkundenpreis von rund 62 Euro für die Dockingstation an.

Das Unternehmen i-Tec ist spezialisiert auf Produkte für mobile Nutzer und vertreibt diese über den indirekten Kanal. Die neue Dockingstation ist in Deutschland seit August über Also und Ingram Micro verfügbar.