Gratis-Internet im gesamten Fernverkehr: Bahn stattet auch Intercitys mit WLAN aus

Ab Mitte des Jahres will die Deutsche Bahn damit beginnen, auch ihre ICs mit WLAN auszurüsten. Bis Ende 2021 soll dann der gesamte Fernverkehr kostenloses Internet bieten.

Intercity 2 der Deutschen Bahn
(Foto: Georg Wagner - Deutsche Bahn AG)

Die Deutsche Bahn investiert rund 30 Millionen Euro, um alle ihre Fernverkehrszüge mit WLAN auszustatten. Bei den ICEs war dies bereits in den vergangenen Jahren geschehen, nun sollen die Intercitys folgen. In diesem Sommer wird mit den Wagen des Intercity 1 begonnen, im Laufe des Jahres 2020 sind dann die rund 70 Doppelstückzüge des Intercity 2 dran.

Insgesamt werden rund 1.000 Wagen mit der sogenannten Multiprovider-Technik bestückt. Die greift auf die Mobilfunknetze aller Anbieter entlang der Strecke zu und bündelt die Bandbreiten. So soll sichergestellt werden, dass ein unterbrechungsfreier Online-Zugang mit hohen Bandbreiten besteht.

Das Projekt soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Dann werde es WLAN in allen Fernverkehrszügen geben – »ohne jede Ausnahme«, so Berthold Huber, Vorstand Personenverkehr der DB.

Neben dem Internet können die Reisenden über das Funknetzwerk auch auf das Informations- und Entertainmentportal der Bahn zugreifen, das bereits in den ICEs angeboten wird und etwa Nachrichten, Hörbücher, Zeitungen, Reiseinformationen und Spielen liefert.