Neue Partnerstufen und bessere Rabatte: SEP überarbeitet Partnerprogramm

Der Backup-Spezialist SEP hat sein Partnerprogramm überarbeitet. Es soll vor allem die Gewinnung von Neukunden erleichtern und führt dafür unter anderem eine Projektregistrierung ein.

SEP-Firmensitz in Holzkirchen
(Foto: SEP)

Auf seinen »SNAP Partner Days« informierte SEP nicht nur über Neuerungen in seinen hybriden Backup-Lösungen, sondern stellte auch ein neues Partnerprogramm vor. Das »SEP Premier Partner Programm« soll im April in Kraft treten und das Business für die Reseller attraktiver machen, unter anderem durch neue Discount-Strukturen und verbesserte Rabattierungen. Großes Augenmerk legte der Hersteller auf das Neukundengeschäft: Hier wurden die Discounts erhöht und eine »Opportunity Project Registration« eingeführt, die Deals schützen und einen »Bestpreis« garantieren soll.

Mit dem Programm werden die neuen Partnerlevel »Premier Silver«, »Premier Gold« und »Premier Platinum« eingeführt. Über die Einstufung entscheiden Ausbildung, Business-Aktivität, Neukundenanzahl sowie Geschäftsplanung und Kundenreferenzen. Je nach Stufe gibt es nicht nur unterschiedliche Discounts, sondern auch Leads, NFR-Lizenzen sowie Marketing- und Projektunterstützung. Man habe mit dem neuen Programm einen »großen Mehrwert für unsere Partner geschaffen zu haben, der sich neben einer Vielzahl an Leistungen auch in der Marge auszahlt«, sagt Jan Trinkl, Vice President Sales bei SEP.

Ab April können die bestehenden SEP-Partner in das neue Programm wechseln. Neue Partner können in der Stufe Premier Silver starten, sobald sie einen Businessplan vorgestellt haben.