Switch-Serie »ESW4000« mit sechs Modellen: Bintec Elmeg bringt neue Switch-Serie

Bintec Elmeg hat eine neue L2+-Switch-Familie mit sechs Modellen im Portfolio. Sie können bereits mit der künftigen SD-WAN-Lösung »be.SDx« zum Einsatz kommen.

Die neuen Switches von Bintec Elmeg sind bereits be.SDx-ready
(Foto: Bintec Elmeg)

Bintec Elmeg erweitert sein Lösungsportfolio um eine neue Switch-Familie im mittleren Preis-Leistungs-Segment. Die sechs Modelle der »ESW4000«-Serie unterstützen zwischen zwölf und 52 Ports und sind wahlweise mit oder ohne PoE+ lieferbar. Auf alle Geräte gewährt der Nürnberger Netzwerk- und TK-Spezialist eine Garantie von fünf Jahren.

Die L2+-Switche können sowohl lokal als auch über ein Webinterface gemanagt werden und sind auf die künftige bintec SD-WAN-Lösung »be.SDx« vorbereitet. Mit be.SDx soll es möglich werden, ganze Kundennetze, bestehend aus Routern, WLAN Access Points und Switchen, zentral zu überwachen und zu managen.

Mit der neuen Enterprise-Reihe richtet sich Bintec Elmeg an Unternehmen mit mittleren Netzen und hohen Ansprüchen an Performance, Management und Funktionsumfang. Die Geräte bieten bis zu 104 GBit/s Datendurchsatz sowie 370 Watt PoE Gesamtleistung – je nach Modell können zwischen acht und 48 Geräte vernetzt und mit Strom versorgt werden. Dank des Protokolls 802.3az kann zusätzlich Energie gespart werden, da nicht verwendete Ethernet Ports automatisch abgeschaltet werden. Zusätzlich zu den Gigabit Ethernet Ports bieten die ESW4000 Switche bis zu vier SFP-Port für den Anschluss an Glasfaserleitungen. Umfangreiche L2+ Funktionalitäten ermöglichen unter anderem ein effizientes Management und Loadbalancing.

Die Switche sind ab sofort verfügbar. Je nach Modell empfiehlt Bintec Elmeg einen Verkaufspreis zwischen 319 und 1.279 Euro netto.