»Wir wissen, wo wir hin wollen«: Behutsame Transformation bei Hitachi Vantara

Lösungen rund um Datenmanagement, Big Data Analytics und IoT gewinnen bei Hitachi Vantara an Bedeutung. Das spiegelt sich auch im Partnerprogramm wider. Da das Gros der Umsätze aber weiterhin aus dem Storage- und Infrastruktur-Business kommt, soll nichts überstürzt werden. Es sei eine behutsame Transformation, sagt Vertriebschef Dennis Frank.

(Foto: Gorodenkoff - AdobeStock)

Mit Hitachi Vantara war vor knapp anderthalb Jahren ein Spezialist für die digitale Transformation entstanden, der die Infrastrukturlösungen der früheren Hitachi Data Systems mit dem IoT-Know-how der Hitachi Insight Group und den Big-Data-Analytics-Fähigkeiten von Pentaho verbindet. Neben klassischen Resellern zählt dieser auch Integratoren, Beratungshäuser sowie viele kleine Systemhäuser und IT-Dienstleister, die etwa in Industrie- oder Compliance-Projekten zu Hause sind, zu seinen Partnern. Ein durchaus heterogener Channel, in dem sich der Hersteller als Bindeglied sieht und Partner unterschiedlicher Ausrichtung zusammenbringen will. So sollen dann etwa Infrastruktur- und Big-Data-Spezialisten gemeinsam viel größere und komplexere Projekte stemmen können als allein.

Auch sein Partnerprogramm hat Hitachi Vantara auf die Belange unterschiedlicher Partner, Projekte und Themen ausgerichtet. Im Prinzip hat es drei Säulen, die drei Bereiche abdecken, in denen der Hersteller sich gute Wachstumschancen ausrechnet: die Modernisierung von Rechenzentren, das Management von Daten und datengetriebene Lösungen, wozu alle Angebote rund um Big Data und IoT zählen. Vor allem in den beiden letztgenannten Bereichen ist der Hersteller auf Partnersuche. Zwar versucht er durchaus, seine bestehenden Reseller und Integratoren für diese Themen zu begeistern. Da diese jedoch neue Vertriebsansätze, mehr Beratung und viel branchenspezifisches Wissen erfordern, werden neue Partner gebraucht. Die Projekte seien umfangreich und lägen schnell im Millionenbereich, lockt Dennis Frank, Senior Director Partner Business Central EMEA bei Hitachi Vantara. Dabei würden die Partner vom breiten Portfolio des Herstellers und seinem guten Marktzugang profitieren.

Sowohl die Datenmanagement-Lösungen auf Basis der »Hitachi Content Platform« als auch die Big-Data- und IoT-Angebote rund um Pentaho lassen sich beim Kunden einrichten, aber vom Partner auch als Cloud-Service anbieten. Der Hersteller selbst hält sich hier zurück: »Wir betreiben keine eigenen Datacenter«, betont Frank.

Übersicht