Mathias Erber kommt zurück und übernimmt: Neuer BU-Leiter Netapp bei Ingram Micro

Aufbruch bei Storage-Spezialisten Netapp, daher auch Aufbruch bei Ingram Micro und dessen neuen BU-Leiter für diesen Hersteller. Auch Mathias Erber kehrt wieder nach kurzem Gastspiel zurück zum Münchner Broadliner.

»Er ist genau der Richtige, um weiter in unsere strategische Partnerschaft mit Netapp zu investieren, das Team auszubauen und die ambitionierten Ziele zu realisieren,« sagt Alexander Meier über Mathias Erber (im Bild).
(Foto: Ingram Micro)

Investitionen der Distribution in den Storage-Spezialisten Netapp wären noch vor zwei Jahren durchaus ein Risiko gewesen. 2016 herrschte nämlich Krisenstimmung bei Netapp und seinem Channel, denn nur mit reiner Storage-Hardware im Portfolio war man für den zunehmend von Cloud-Backup in hybriden Infrastrukturen geprägten Markt kaum wettbewerbsfähig. Die Wende in Richtung Datenmanagement durch intelligente Software wurde erkannt und erstaunlich schnell und weitgehend im Stillen vollzogen.

Dass Henri Richard, Executive Vice President of Worldwide Field and Customer Operations bei Netapp, bereits Mitte 2017 ein Ende »der dunklen Zeiten« für den Netapp-Channel verkündet hatte, davon konnte sich CRN-Redakteur Daniel Dubsky auf der EMEA-Partnerkonferenz in Tallinn überzeugen. Es läuft wieder sehr gut beim Storage-Hersteller, was man nicht nur am Börsenkurs sehen kann.

Auch die Distribution hat wieder sichtlich Spaß am Netapp-Lösungsvertrieb. Es wäre nicht Alexander Maier, würde der Chef von Ingram Micro dem neuen BU-Leiter für Netapp Mathias Erber und dessen Netapp-Team keine hohen Ziele setzen. Das tut er nämlich. Und Maier steht offenbar auf Bumerang-Manager, denn Erber ist bereits die zweite Führungskraft binnen weniger Wochen, die er wieder zurückholt nach München.

»Er ist genau der Richtige, um weiter in unsere strategische Partnerschaft mit Netapp zu investieren, das Team auszubauen und die ambitionierten Ziele zu realisieren,« sagt der IM-Deutschlandchef. Erber berichtet künftig an Thomas Groß, der Anfang Februar als Executive Director Advanced Solutions nach fünf Jahren nun auch wieder zum Broadliner zurückgekehrt ist.

In Erbers Hand laufen künftig die Fäden von Sales, technischem Support, Installationsservice und Marketing rund um die Datenmanagementlösungen von Netapp zusammen. Er soll vor allem Systemhauskunden beim Einsatz von Cloud-Services und hyperkonvergenten Lösungen beratend zur Seite stehen.

Erber startete 2010 seine Distributionskariere bei Ingram Micro. Fünf Jahre war der damalige Sales Manager im Apple-Team der Dornacher, 2015 übernahm er der die Leitung des UCC-Vertriebs, bevor er Mitte letzten Jahres zu Harman wechselte. Anders als bei seinem künftigen Chef Thomas Groß (ab 1. Februar) lenkte die Distributionsgravitation seinen Bumerang recht schnell wieder Richtung Dornach.