Wechsel von Extreme Networks: Lancom holt Michael Grundl als Vice President Sales International

Lancom arbeitet weiter an einer internationaleren Aufstellung. Dafür hat der Netzwerkspezialist aus Würselen Michael Grundl zum Vice President International Sales ernannt.

Michael Grundl, Vice President International Sales bei Lancom
(Foto: Lancom)

Michael Grund wird Vice President International Sales bei Lancom. Mit der Ernennung legt der Netzwerkhersteller einen noch stärkeren Fokus auf die Entwicklung des internationalen Vertriebs. Michael Grundl war zuletzt Director Channel & Partner Sales EMEA bei Extreme Networks.

Der Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik ist seit über 25 Jahren in verschiedenen Rollen im Vertrieb von Telekommunikations- und IT-Unternehmen tätig. Seine Kompetenz in der Zusammenarbeit mit Partnern aus dem In- und Ausland konnte er in der Vergangenheit bei Siemens , Nortel Networks beziehungsweise Avaya, bei der CMS IT-Consulting und zuletzt bei Extreme Networks unter Beweis stellen.
»Mit Michael Grundl gewinnen wir einen erstklassigen Vertriebs- und Netzwerkprofi. Seine Kontakte und Erfahrungen werden Lancom dabei helfen, unsere Internationalisierung konsequenter voranzutreiben«, sagt Stefan Herrlich, Geschäftsführer von Lancom.

Das internationale Channel-Geschäft von Lancom wurde bisher von Ralf Haubrich mitverantwortet, der sich künftig auf den weiteren Ausbau des stark wachsenden Named Account-Geschäftes, die Steuerung der Lancom Distributoren und den Ausbau des neuen Security-Geschäftes konzentrieren wird.