Neuer General Manager für Europa-Region: Michael Hon-Mong kehrt zu Acronis zurück

Nach fünf Jahren bei Unitrends kehrt Michael Hon-Mong zu Acronis zurück und übernimmt dort die Leitung des europäischen Geschäfts.

Michael Hon-Mong, Vice President und General Manager für Europa bei Acronis
(Foto: Acronis)

Acronis hat Michael Hon-Mong zum Vice President und General Manager für Europa ernannt. Damit kehrt ein langjähriger Mitarbeiter zu dem Datensicherungsspezialisten zurück: Bereits von 2005 bis 2012 arbeitete Hon-Mong für Acronis und war in dieser Zeit maßgeblich am Aufbau der europäischen Organisation und der Positionierung der Marke im europäischen Markt beteiligt. Er stieß verschiedene vertriebliche und strategische Maßnahmen an, die zu einem zweistelligen Umsatzwachstum beitrugen. Zuletzt war er im Unternehmen als Managing Director für Zentral- und Osteuropa verantwortlich, bevor er zu Unitrends wechselte und dort dieselbe Region leitete.

Vor seiner Zeit bei Acronis arbeitete Hon-Mong unter anderem bei Steganos und Powerquest, bis dieses von Symantec übernommen wurde. Insgesamt bringt er mehr als 20 Jahre Erfahrung im IT-Vertrieb mit – die meisten davon im Geschäft mit Backup-Lösungen. Bei Acronis soll der Rückkehrer nun »die nächste Entwicklungsphase« steuern, will das Unternehmen seine Präsenz im europäischen Markt doch ausbauen und eröffnete etwa kürzlich ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum im Sofia.

Er freue sich sehr, Hon-Mong wieder im Team zu haben, sagt Acronis-Präsident John Zanni und hebt vor allem die umfangreiche Marktkenntnis des neuen Europachefs hervor. Der ist »gespannt, wie sich das Unternehmen in den letzten Jahren entwickelt hat« und will etwa Service-Providern helfen, ihren Kunden beim Schutz von Daten, Anwendungen und Systemen zu unterstützen.