Nebula SD-WAN von Zyxel: Zyxel erweitert seine »Nebula«-Services

Mit »Nebula SD-WAN« bietet Zyxel ab sofort eine flexible WAN-Lösung für Unternehmen mit verteilten Standorten und Nutzern.

Der Nebula Orchestrator ist das Zyxel-Portal für cloudbasierte SD-WAN-Dienste
(Foto: Zyxel)

Zyxel baut sein Portfolio um die softwarebasierte Wide-Area-Netzwerklösung »Nebula SD-WAN« aus. Das Nebula SD-WAN ermöglicht Unternehmen, die stark vom Internet abhängig sind, in Störungsfällen eine schnelle Problembehebung. Durch WAN-Optimierung und dynamische Pfadauswahl werden Sicherheit und Verbindungsleistung erhöht, um Ausfallzeiten zu vermeiden. Zudem werden Ausfälle bei Telefon- und Videoanrufen eliminiert und Verbindungen an Standorten, die keinen konstanten Internetzugang haben, stabilisiert. Die Traffic-Analyse bietet einen umfassenden Überblick über das Nutzerverhalten. Aufgeschlüsselt nach Anwendungen, Websites und weiteren Komponenten unterstützt diese dabei, Prioritäten- und Sicherheitsentscheidungen schneller und zielgerichteter zu treffen. Funktionen wie VPNs, Firewalls, »App Patrol«, »Geo Enforcer« und Content Filtering sollen die Verbindungssicherheit gewährleisten.

Neu im Zyxel-Portfolio ist zudem der »Nebula Orchestrator«, der das Nutzererlebnis verbessern und Anrufausfälle reduzieren soll. Der Orchestrator ermöglicht nach Angabe von Zyxel und sichere Verbindungen sowie eine zentrale Verwaltung über die Cloud.

Die SD-WAN-Funktionalität ist beim Kauf einer VPN50/100/300 für 12 Monate kostenfrei inbegriffen. Nach Ablauf der einjährigen Lizenzlaufzeit können Nutzer Zyxels SD-WAN-Paket einfach erneuern. Alternativ haben Anwender, die nach einer orchestrierten Verwaltung ohne erweitertes SD-WAN suchen, die Möglichkeit, auf das Management-Lizenz-Pack zurückzugreifen. Dieses Paket nutzt Nebula Orchestrator für die Bereitstellung unter anderem von Zero-Touch-Provisioning, VPN und Firewall, schließt jedoch einige SD-WAN-Funktionen und andere Leistungen wie App Patrol und Content Filtering aus.