Wiesn.tv nutzt Kameras von Axis: Mit Axis-Netzwerkkameras live auf der Wies´n dabei

Schon vor dem offiziellen Startschuss zum Oktoberfest kann man sich bei wiesn.tv einen Überblick über das größte Volksfest der Welt verschaffen. Möglich wird das durch sechs Netzwerkkameras von Axis, die das Geschehen live übertragen.

In diesem Jahr neu dabei ist die Netzwerk-Kamera auf dem Paulaner Turm
(Foto: MediaVents e.K.)

Auch wenn das Oktoberfest erst am Samstag beginnt, können sich eingefleischte Fans schon jetzt ein Bild davon machen, wie es auf der Münchner Wies’n so aussieht. Und zwar von überall auf der Welt. Denn Wiesn.tv überträgt bereits seit zwei Monaten mit sechs Netzwerk-Kameras von Axis per HD-Live-Stream den Aufbau und ab Samstag auch das tägliche Wiesn-Getümmel.

Wiesn.tv ist eine Internetseite, die täglich Informationen rund um das Oktoberfest liefert. Durch die Axis-Kameras ermöglicht sie ihren Usern Zugriff auf sechs verschiedene Wiesn-Livecams. Diese bieten die Möglichkeit, beim Wiesn-Geschehen live dabei zu sein, auch wenn man selbst nicht vor Ort ist. Erstmals ist auch eine Kamera auf dem Paulaner Turm installiert, mit der die Zuschauer einen tollen Ausblick über die Wirtsbudenstraße, das Riesenrad und die Matthias-Pschorr-Straße erhalten.

Die ersten Kameras wurden bereits vor zwei Monaten auf dem Festgelände angebracht, sodass auch der spannende Aufbau mitverfolgt werden konnte. Die Zugriffszahlen zeigen: das Interesse ist hoch. 2017 konnte wiesn.tv 2,3 Millionen Zugriffe aus der ganzen Welt verzeichnen. Besonderen Wert legt der Website-Betreiber auf die optimalen Standorte der Kameras, damit das Geschehen vor und während des Volksfestes bestmöglich übertragen wird.

Die Kameras liefern per HD-Live-Stream einen Rundumblick vom gesamten Wiesn-Gelände ebenso wie eine fantastische Sicht auf die Wirtsbudenstraße, Schausteller und ihre Fahrgeschäfte und den Haupteingang.

Übersicht