Cisco UCS C480 ML im vierten Quartal verfügbar: Cisco stellt Server für Künstliche Intelligenz vor

Cisco bringt einen neuen Server seiner UCS-Serie auf den Markt, der Deep Learning beschleunigt. Er wurde speziell für Künstliche Intelligenz und Machine Learning entwickelt.

Cisco_UCS C480 ML
(Foto: Cisco)

Nur vier Prozent der CIOs arbeiten laut Gartner aktuell an Projekten für Künstliche Intelligenz (KI). Das dürfte sich jedoch bald ändern. denn IT-Abteilungen werden vor dem Problem stehen, zusätzliche Workloads, neue Trafficmuster und neue Querverbindungen innerhalb ihres Unternehmens zu bewältigen. Um sie dabei zu unterstützen, stellt Cisco nun einen Server vor, der speziell für KI- und Machine-Learning-Workloads entwickelt wurde.

Der neue Cisco UCS-Server beschleunigt Deep Learning. Dabei handelt es sich um eine rechenintensive Form des maschinellen Lernens, die neuronale Netze und große Datensätze nutzt, um Computer für komplexe Aufgaben zu trainieren. Der Server ist mit leistungsstarken NVIDIA-GPUs ausgestattet und wurde entwickelt, um viele der bekanntesten ML-Software-Stacks zu beschleunigen.

Datenwissenschaftler und Entwickler können zwar mit maschinellem Lernen am Laptop experimentieren, aber Deep Learning in großem Maßstab erfordert viel mehr Rechenleistung. Außerdem bedarf es einer IT-Architektur, die große Datensets verarbeiten kann. Darüber hinaus benötigt Deep Learning Werkzeuge, die diese Daten in sinnvollen Zusammenhang bringen und daraus lernen können. Aus diesem Grund arbeitet Cisco mit seinen Technologiepartnern daran, viele der heute wichtigsten Werkzeuge für maschinelles Lernen zu validieren. Dieser Prozess soll deren Bereitstellung vereinfachen und schneller Ergebnisse liefern.

»In den nächsten Jahren werden Apps, die auf künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basieren, zum Standard im Unternehmensumfeld werden. Dies wird zwar viele komplexe Geschäftsprobleme lösen, es bedeutet aber auch neue Herausforderungen für die IT«, sagt Roland Acra, SVP und GM für Ciscos Data Center Business Group. »Die heutige leistungsstarke Ergänzung der Cisco UCS-Produktreihe wird KI-Initiativen in vielen Branchen unterstützen. Unsere Early-Access-Kunden im Finanzsektor erkunden Möglichkeiten, die Betrugserkennung und den algorithmusgesteuerten Handel verbessern. Die Kunden im Gesundheitswesen interessieren sich für bessere Erkenntnisse und Diagnosen, die bessere Klassifizierung medizinischer Bildaufnahmen und die Beschleunigung der Medikamentenforschung und -entwicklung.«

Übersicht