Bitkom-Umfrage zu IoT-Plattformen: IoT-Plattformen von zentraler Bedeutung für deutsche Industrie

IoT-Plattformen sind für die zukünftigen Geschäftsmodelle der Mehrzahl aller Firmen von strategischer Bedeutung. Fast die Hälfte der deutschen Industrieunternehmen nutzt bereits eine IoT-Plattform. Nur für eine Minderheit ist das kein Thema.

(Foto: Fotolia 122978836 zapp2photo)

IoT-Plattformen sind für die Industrie 4.0 von zentraler Bedeutung. Sie ermöglichen die Vernetzung und Interaktion verschiedenster Maschinen, Geräte und Anwendungen im Internet der Dinge. IoT-Plattformen sind damit die technische und betriebswirtschaftliche Basis fast jeden datenbasierten Geschäftsmodells.

43 Prozent der deutschen Industrieunternehmen nutzen deshalb bereits heute eine IoT-Plattform. Das ergibt eine repräsentative Befragung von 553 Industrieunternehmen ab 100 Mitarbeitern im Auftrag des Branchenverbands Bitkom. Demnach setzen 27 Prozent auf die IoT-Plattform eines externen Providers (Plattform as a Service – PaaS), 16 Prozent nutzen eine selbst programmierte IoT-Plattform. Weitere 18 Prozent der Unternehmen planen den Einsatz einer IoT-Plattform und etwa ebenso viele (19 Prozent) diskutieren noch darüber. Für lediglich 19 Prozent der Unternehmen sind IoT-Plattformen aktuell und aus heutiger Perspektive auch künftig kein Thema.

»Alle Industrieunternehmen werden früher oder später erkennen, dass IoT-Plattformen von strategischer Bedeutung für ihre zukünftigen Geschäftsmodelle sind. Unternehmen, die frühzeitig auf eine IoT-Plattform setzen und damit Erfahrungen sammeln, können sich einen wichtigen Wettbewerbsvorteil sichern«, meint Bitkom-Präsident Achim Berg.

Übersicht