Verkürzte Lieferzeiten, keine Mindestbestellmengen: D-Link stellt lokales Projektlager bei Also vor

D-Link hat gemeinsam mit dem Distributor Also ein Pilotprojekt gestartet. Der taiwanische Netzwerkspezialist bietet bei Also Deutschland ein lokales Projektlager an, das direkten Zugriff auf mehr als 100 Produkte von D-Link ermöglicht.

Gunter Thiel, Country Manager DACH & BNL bei D-Link
(Foto: D-Link)

Der Netzwerkspezialist D-Link führt mit sofortiger Wirkung sein erstes lokales Projektlager bei Also Deutschland ein. Im Rahmen des Pilotprojektes können Fachhandelspartner von Also Projekte mit D-Link-Komponenten effizienter gestalten und schneller abwickeln.

Aufgrund der direkten Produktverfügbarkeit sollen alle Projektpartner von kurzen Wegen und eine schnelleren Projektabwicklung profitieren. Mindest- oder Maximalmengenbegrenzungen für Bestellungen aus dem Projektlager gibt es nicht. Das D-Link-Lager bietet Also-Fachhändlern die Möglichkeit, auf über 100 Produkte von D-Link direkt zuzugreifen. Das Angebot umfasst kommerzielle Switches, Business Wireless Komponenten und Videoüberwachungslösungen des taiwanischen Herstellers. Auch die neuen Industrie Switches von D-Link sind über das Projektlager abrufbar.

Für D-Link ist Also aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit und der Kundennähe der ideale Partner für das Pilotprojekt: »Wir sind vom Mehrwert eines bedarfsorientierten Warenlagers bei Also absolut überzeugt«, erklärt Gunter Thiel, Country Manager DACH & BNL bei der D-Link. »Also verfügt über viele Jahre Erfahrung – sowohl in der Distribution als auch im Projektgeschäft. Es ist eine ideale Möglichkeit, Kunden hier in Zukunft noch besser zu unterstützen. Denn für die Umsetzung von Projekten mit D-Link Produkten ist ab sofort ein viel schnellerer Zugriff auf die benötigte Ware möglich und damit eine termingerechte Projektumsetzung für die Partner sichergestellt. Dies wiederum führt zu einem weitaus schnelleren Projektabschluss.«