Ausbau des Vertriebsteams: Cohesity verstärkt sich mit Markus Hofbaur

Beim Anbieter hyperkonvergenter Sekundärspeicherlösungen Cohesity wurde die Position des Director Channel CEMEA geschaffen und mit Markus Hofbaur besetzt.

Markus Hofbaur, Director Channel CEMEA
(Foto: Cohesity)

Markus Hofbaur wechselt von Matrix42 zu Cohesity. Beim Anbieter hyperkonvergenter Sekundärspeicherlösungen übernimmt er als Director Channel CEMEA die Verantwortung für den indirekten Vertrieb in Zentraleuropa und soll vor allem das Partnernetzwerk ausbauen. Hofbaur wird an Johannes Kunz berichten, der den Cohesity-Channel in der EMEA-Region leitet und den er bereits aus gemeinsamen Zeiten bei Simplivity kennt. Beim Hyperkonverged-Spezialisten, der im vergangenen Jahr von HPE übernommen wurde, war Hofbaur gut zweieinhalb Jahre für das Partnergeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig.

Vor seiner Zeit bei Simplivity leitete der Manager die deutsche Partner-Organisation bei VMware und baute dort den Channel aus. Davor war er lange in verschiedenen Vertriebspositionen bei McAfee und Xerox tätig, wo er seine Vertriebskarriere startete.