Buffalo Reise-Incentive 2018: Mit dem Hundeschlitten durch Schweden

Traumhafte Reise für zwei Buffalo-Partner: Sie waren im März mit dem NAS-Hersteller einige Tage im winterlichen Schweden unterwegs - per Hundeschlitten. Hier sind einige Impressionen.

Schlossen direkt Freundschaft: Dennis Nicola von Prokom und die Schlittenhunde
(Foto: Buffalo)

Ab nach Schweden hieß es im März für zwei Silber-Partner von Buffalo, die besonders erfolgreich im NAS-Verkauf waren und vom Hersteller mit einer Schlittenhundetour durch Fulufjäll-Nationalpark und des Fedungfjäll-Reservat belohnt wurden. Dort, in der südlichsten Bergregion Schwedens, befindet sich nicht nur der höchste Wasserfall des Landes, sondern auch weitgehend unberührte Natur mit Wölfen, Bären, Luchsen und Elchen. Gemeinsam mit Hendrik Stachnau, der bereits an den härtesten Schlittenhunderennen in Europa teilgenommen hat, erlebten die Teilnehmer die schwedische Wildnis hautnah und im Prinzip auch eine kleine Zeitreise. Während der Tour wurde weitgehend auf moderne Hilfsmittel verzichtet, sodass sie in der Form auch vor hundert Jahren stattgefunden haben könnte und es vor allem auf die individuellen Fähigkeiten der Gruppenmitglieder, den Gruppenzusammenhalt und das Zusammenspiel mit den Hunden und der Natur ankam.