Backup- und Disaster-Recovery-as-a-Service: Unitrends gründet MSP-Tochter

Um die Zusammenarbeit mit Managed Service Providern kümmert sich bei Unitrends künftig eine eigene Tochtergesellschaft.

Unitrends hat mit Unitrends MSP eine Tochtergesellschaft gegründet, in welche die Managed-Service-Aktivitäten des Backup-Spezialisten ausgelagert werden. Geleitet wird diese von Mike Sanders, der im vergangenen Dezember zu Unitrends kam und zuvor unter anderem mehrere Jahre bei Kaseya arbeitete. Er soll sich mit Unitrends MSP auf Lösungen fokussieren, die Managed Service Provider für Backup- und Disaster-Recovery-as-a-Service-Angebote der Enterprise-Klasse nutzen können. Die Muttergesellschaft konzentriert sich auf Software-Lösungen und selbst gehostete Cloud-Dienste für mittelständische und Großunternehmen, die über Reseller vertrieben werden.

Das Lösungsportfolio für MSPs wurde über die vergangenen Jahre aufgebaut und befindet sich seit letztem Jahr bei über 50 Service-Providern im Einsatz. Es kann in die branchentypischen Verwaltungstools von Autotask, Connectwise, Kaseya und Solarwinds integriert werden.