Erweitertes Themenspektrum: Datacore lädt zur Partnerkonferenz nach Frankfurt

Nachdem Datacore im vergangenen Jahr in neue Märkte vorgestoßen war, geht es auf der Partnerkonferenz des Herstellers erstmals nicht nur um Storage, sondern auch um die Optimierung von Datenbankzugriffen.

Am 6. und 7. Februar lädt Datacore seine Fachhändler zur Partnerkonferenz nach Frankfurt. Dort will ihnen der Hersteller nicht nur aufzeigen, wie es mit seinen bekannten Produkten »SANsymphony« und »Hyper-Converged Virtual SAN« weitergeht, sondern ihnen auch Geschäftsmöglichkeiten und Vertriebsansätze für »MaxParallel for SQL Server« vorstellen. Mit der neuen Lösung hatte Datacore im vergangenen Jahr sein Portfolio ausgebaut und sich in ein komplett neues Geschäftsfeld begeben: die Optimierung von Datenbankzugriffen, um transaktionsintensive Applikationen zu beschleunigen.

Auf der Veranstaltung erläutert Datacore den Partnern seine Strategie für das Jahr 2018, dazu gibt es Vorträge zu Technik und Vertrieb der Datacore-Produkte, zahlreiche Workshops und spannende Keynotes – auch aus dem Nicht-IT-Bereich. Für neue Partner und Einsteiger soll es ein dediziertes Programm geben, um sie an die Themen heranzuführen. Neben Datacore sind auch Herstellerpartner wie Cavium QLogic, Fujitsu, Global Access, HGST, iTernity, Lenovo, Microsoft, N-Tec, SEP und Technogroup in Frankfurt dabei. Abgerundet wird die Partnerkonferenz durch eine exklusive Abendveranstaltung.

Termin: 6. und 7. Februar in Frankfurt
Teilnahmegebühr: 395 Euro mit und 315 Euro ohne Übernachtung (jeder Teilnehmer erhält Begrüßungsgeschenk und eine kostenlose Terabyte-Lizenz für Storage-Produkte oder eine 4-Core-Lizenz für MaxParallel)
Registrierung und weitere Informationen: info.datacore.com/dc-pc-2018