Neue Verantwortliche für das EMEA-Geschäft bei Axis: Axis ernennt Vice President für die Region EMEA

In der neu geschaffenen Position des Vice President EMEA soll Verena Rathjen die strategische Expansion der Geschäfte von Axis in der Region vorantreiben.

Verena Rathjen übernimmt die neu geschaffene Position des Vice President EMEA bei Axis

Netzwerk-Spezialist Axis hat eine neue Verantwortliche für das Geschäft in der EMEA-Region ernannt. Auf der neu geschaffenen Position des Vice President übernimmt Verena Rathjen die Verantwortung für den langfristigen Erfolg in der Region und die strategische Ausrichtung des erweiterten Lösungsangebots von Axis auf einem Wachstumsmarkt.

Rathjen gehört bereits seit Ende 2017 zum Unternehmen und arbeitet von der Axis Niederlassung in München aus. Sie untersteht Axis Vice President Global Sales Bodil Sonesson.

Bevor sie zu Axis kam, war Rathjen als Vice President bei Ledvance tätig, einem internationalen Unternehmen für Leuchtmittel. Dort leitete sie den Geschäftsbereich »Smart« auf globaler Ebene und definierte das Portfolio und die Geschäftsstrategien für das LED-Geschäft in Europa. Außerdem war sie Mitglied im Supervisory Board von Ledvance. Rathjen verfügt über umfangreiche Erfahrungen aus verschiedenen Führungspositionen bei Siemens und Osram. In diesem Rahmen förderte sie aktiv den Umstieg auf intelligente Lösungen und Services auf der Grundlage des Internet of Things.

»Axis ist ein innovatives Unternehmen, das sein Angebot an Produkten und Lösungen kontinuierlich ausbaut. Natürlich müssen wir unser Unternehmen weiterentwickeln, um unsere führende Position auf einem wachsenden und sich verändernden Markt weiter zu stärken. Die Region EMEA ist groß und sehr unterschiedlich. Sie bietet viele Geschäftsmöglichkeiten. Verena Rathjen hat die wichtige Aufgabe, die strategische Expansion der Geschäfte von Axis auf diesem Markt voranzutreiben und mit sehr starken regionalen Führungsteams zusammenzuarbeiten«, erläutert Bodil Sonesson, Vice President Global Sales bei Axis.