Neuer Gigabit-Layer-3-Glasfaser-Switch: Zyxel baut das Switch-Portfolio aus

Der »XGS4600-52F« ist das neue Flaggschiffmodell in Zyxels »XGS4600«-Serie. Der 52-Port-Switch eignet sich vor allem für den Einsatz an Orten, wo bandbreitenintensive Anwendungen benötigt werden.

Der »XGS4600-52F« ist das neue Mitglied in der »XGS4600«-Serie von Zyxel
(Foto: Zyxel)

Zyxel erweitert seine bislang aus zwei Modellen bestehende »XGS4600«-Serie um den neuen Hochleistungsswitch »XGS4600-52F«. Der Glasfaser-Switch mit Gigabit-Layer-3-Funktionalität steigert die Arbeitseffizienz und -produktivität überall dort, wo bandbreitenintensive Anwendungen wie Multimedia-Streaming, VoIP und Videoüberwachung benötigt werden, etwa in Hotels, auf dem Campus oder in Unternehmen.

Das neue Mitglied der XGS-Familie hat Zyxel als 52-Port-Modell entwickelt, um dem drastischen Anstieg von Geräten und leistungshungrigen Anwendungen in der Arbeitswelt gerecht zu werden. Von den insgesamt 52 Ports verfügen 48 über Gigabit-Konnektivität für den Downlink, dazu kommen vier Uplink-Ports mit 10-Gigabit-Konnektivität. Die 4x 10G SFP+ Ports sind bereits im Switch eingebaut, so dass keine Extrakosten für zusätzliche Hardware entstehen, um den vollen Leistungsumfang nutzen zu können.

Der XGS4600-52F verfügt über die gängigen Layer-2-Switching-Features wie L2 Multicast und High-Level-Quality of Service (QoS). Dazu kommen Standard-Layer-3-Features wie statisches, dynamisches und Policy-basiertes Routing. Die vielseitigen Verwaltungsschnittstellen, einschließlich Befehlszeilenschnittstelle (CLI), webbasierter GUI und sFlow, bieten Netzwerkadministratoren die für sie jeweils passende Lösung, um Produktivität und Effizienz zu steigern. Die kompakten Abmessungen des neuen Switches erleichtern den Einbau in platzsparende Racks. Um Unterbrechungen der Konnektivität auszuschließen, ist der XGS4600-52F ist mit einer doppelten Stromversorgung ausgestattet – falls die Hauptstromversorgung ausfällt, schaltet er automatisch auf die Notstromversorgung um.

Der Switch ist ab sofort verfügbar. Zyxel empfiehlt einen Verkaufspreis von 2.799 Euro.