Euref-Campus in Berlin: Schneider Electric eröffnet neues Support-Center

Schneider Electric hat ein neues Support-Center in Berlin. Damit betreut der USV-Spezialist seine Kunden nun von drei Standorten in Deutschland aus.

Schneider Electric gehörte zu den ersten Mietern auf dem Euref-Campus
(Foto: Euref Campus)

Schneider Electric baut ein neues Support-Center auf, das auf dem Berliner Euref-Campus angesiedelt sein wird. Kunden des USV-Spezialisten werden damit künftig von den drei Standorten Wiehl, Ratingen und Berlin aus betreut. Für die Kunden soll sich nichts änder, da der Zugang zum Support einheitlich und unabhängig vom Standort organisiert ist.

Der Euref-Campus hatte sich für Schneider Electric als Standort für sein neues Support Center angeboten, denn der Hersteller war einer der ersten Mieter auf dem Gelände. Als weitere Gründe, die für den Campus sprechen, nennt Schneider Electric die Nähe zur TU, mit der der USV-Spezialist zusammenarbeitet, und die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten rund um die Themen Energiemanagement, erneuerbare Energien, Smart Grid und Elektromobilität, an denen das Unternehmen beteiligt ist.

»Wir schaffen auf dem Euref-Campus in Berlin eine Mittelstandslösung für den Kunden-Support von Schneider Electric, bei der die Nähe zum Kunden und eine Begegnung auf Augenhöhe im Vordergrund stehen«, sagt Daniel Rook, HR Vice President bei Schneider Electric. »Wir schlagen damit zwei Fliegen mit einer Klappe: Ein attraktives Arbeitsumfeld für unsere Leute gepaart mit einem exzellenten Support für unsere Kunden. Mit dem neu geschaffenen Customer Care Center auf dem Berliner EUREF-Campus sind wir für die Zukunft bestens gerüstet.«