Gastkommentar: Flexible Hochleistungsnetze braucht das Land

Die zunehmende Vernetzung stellt immer mehr Unternehmen vor gewaltige Herausforderungen bezüglich der dafür benötigten Bandbreite. Für Eugen Gebhard, Regional Director Northern and Central Europe Carrier Accounts bei Ciena, liegt die beste Lösung in flexiblen Netzwerk-Services.

Eugen Gebhard ist Regional Director Northern and Central Europe Carrier Accounts bei Ciena
(Foto: Ciena)

Ob wissenschaftliche Berechnungen, der Datenverkehr zwischen Finanzmärkten oder Liveübertragungen im Internet – moderne Cloud- und On-Premise-Anwendungen erfordern hohe Bandbreiten. Betreiber von Rechenzentren und Netzwerk-Anbieter stellen sich folglich die Frage, wie sie ihren Kunden schnelle und flexible Netzdienste bereitstellen können. Unternehmen wie Kaufhausketten, Banken oder Automobilzulieferer verfügen über mehrere Standorte oder sind international präsent. Sie nutzen häufig ERP- und CRM-Systeme, Anwendungen für die Lieferkette oder Applikationen für Videokonferenzen. Entsprechend hoch ist ihr Bedarf an schnellen Netzwerkverbindungen, die es ermöglichen, Dienste flexibel anzupassen. Mit Ethernet-Technologie können Unternehmen die Bandbreite erweitern und eine niedrige Latenz sowohl innerhalb als auch zwischen Rechenzentren erreichen. Darüber hinaus lassen sich Bandbreiten flexibel zwischen verschiedenen Standorten oder Filialen einstellen.

Schnelle Netzwerke kommen in vielen Bereichen zum Einsatz: Im Gesundheitssektor übertragen sie große Datenmengen, beispielsweise MRT-Aufnahmen. Krankenhäuser und Forschungseinrichtungen können über schnelle Verbindungen aber auch rechenintensive Analysen durchführen. Bei Großveranstaltungen lassen sich große Datenmengen an Videomaterial live streamen und verlustfrei an Produktionsfirmen senden. Im Finanzbereich ermöglicht Ethernet deterministische Übertragungen, um elektronische Transaktionen sicher und vorhersehbar zu machen. Von Millisekunden hängen in diesem Umfeld Millionenbeträge ab, und es kommt auf eine besonders niedrige Latenz sowie Verbindungen mit hoher Bandbreite an.

Der Vorteil von hoch-performanten Netzdiensten liegt klar auf der Hand: Alle Arten von Daten lassen sich damit übertragen, egal ob Video, Sprache oder große Speichermengen. Flexible Netzwerk-Services ermöglichen es Anwendern zudem, geschäftskritische Daten und Applikationen anderen Nutzern zuverlässig bereitzustellen.