Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Wie Partner eine souveräne Cloud für Europas Kunden bauen

Der Gesetzgeber mag regulieren so viel er will, die Kontrolle über Daten in einer Muli-Cloud-Infrastruktur schafft nur eine Kultur der offenen Standards, Lizenzierungen und des Open-Source-Gedankens – Anbieterwechsel inklusive. Europas Weg zur Cloud-Souveränität ist eine Chance für das Partner-Ökosystem, sagt Penny Philpot von Red Hat.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 3 Min.
Gastkommentatorin Penny Philpot, Vice President Ecosystems EMEA bei Red Hat: " Durch die Schaffung einer offenen und partizipativen Cloud haben die Partner die Feder in der Hand, um das nächste Kapitel der digitalen Reise Europas zu schreiben."
Image:

Gastkommentatorin Penny Philpot, Vice President Ecosystems EMEA bei Red Hat: " Durch die Schaffung einer offenen und partizipativen Cloud haben die Partner die Feder in der Hand, um das nächste Kapitel der digitalen Reise Europas zu schreiben."

Europäische Unternehmen haben die Cloud als einen Gamechanger erkannt, für viele steht sie sogar im Mittelpunkt ihrer Strategie. In einer sich schnell wandelnden Geschäftswelt bietet die Cloud enorme Vorteile, insbesondere in Bezug auf Flexibilität und Reaktionsfähigkeit. Regulierte Branchen wie der Finanzsektor, das Gesundheitswesen oder der öffentliche Dienst müssen jedoch gleichzeitig komplexe Anforderungen in Bezug auf Datenkontrolle und rechtliche Rahmenbedingungen erfüllen.  Die Regu...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Treiber KI: Umsatz mit Cloud-Diensten legt fast 20 Prozent zu

Infrastruktur

Der weltweite Umsatz mit Public-Cloud-Services ist laut IDC bis Ende 2023 kräftig gewachsen. Und der Trend hält noch viele Jahre an. Wollen die Partner vom KI-Boom profitieren, müssen sie jetzt handeln.

clock 12. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.
Cloudanbieter Ionos gewinnt mit Adesso einen stark wachsenden Partner

Dienstleistungen und Outsourcing

Das Partner-Ökosystem von Ionos wächst: IT-Dienstleister Adesso wird seinen Kunden in DACH Ionos-Clouddienste und damit eine Alternative vor allem zu den US-Hyperscalern anbieten. Das könnte das Geschäft mit Behörde, Banken und Versicherungen sowie der Gesundheitsbranche beflügeln.

clock 10. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.
Zurück ins eigene Rechenzentrum gegen den Kontrollverlust

Hersteller

Kostentreiber Public Cloud, Kostensenker Privat Cloud? Wo setzt der Gesetzgeber Unternehmen regulatorische Grenzen bei der Wahl des Cloudmodells? Mehr und mehr Unternehmen befassen sich intensiv mit Vor- und Nachteilen ihrer IT-Infrastruktur. Zu welchen Schluss sie kommen, dazu Nils Kaufmann von vshosting im CRN-Interview.

clock 08. April 2024 • Lesezeit 4 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen
02

Microsoft Recall: Umstrittene KI verschoben

17. Juni 2024 • Lesezeit 1 Min.
03

CAD-Anbieter Dessault mit neuer Zentraleuropa-Chefin

17. Juni 2024 • Lesezeit 2 Min.
04

Ganz schöne viele Aufgaben für den neuen Nfon-CRO

13. Juni 2024 • Lesezeit 2 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Infrastruktur

Treiber KI: Umsatz mit Cloud-Diensten legt fast 20 Prozent zu

Treiber KI: Umsatz mit Cloud-Diensten legt fast 20 Prozent zu

Der weltweite Umsatz mit Public-Cloud-Services ist laut IDC bis Ende 2023 kräftig gewachsen. Und der Trend hält noch viele Jahre an. Wollen die Partner vom KI-Boom profitieren, müssen sie jetzt handeln.

Andrea Gaini
clock 12. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.
Was der Digitalpakt Schule erreicht hat – und was nicht

Was der Digitalpakt Schule erreicht hat – und was nicht

Über 6 Mrd. Euro sind seit 2019 in die Digitalisierung von Schulen geflossen, an Geräten mangelt es "nur" noch jeder zehnten Schule. Was nun nach dem Ende der Förderung? Dell nennt 6 Bereiche, die noch nicht die digitale Steinzeit hinter sich gelassen haben.

Martin Fryba
clock 10. Juni 2024 • Lesezeit 5 Min.
Vertiv reagiert auf erheblich komplexere KI-Appliances im Rechenzentrum

Vertiv reagiert auf erheblich komplexere KI-Appliances im Rechenzentrum

Künstliche Intelligenz braucht viel Rechenpower, was Lösungen für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung und Kühlung vor Herausforderungen stellt. Mit Vertiv 360AI, in den USA bereits verfügbar, bringt der Hersteller sein Portfolio für HPC nun auch in die Region EMEA.

Martin Fryba
clock 03. Juni 2024 • Lesezeit 1 Min.