Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Vergesst den Channel nicht, wenn es um KI geht!

Bei aller Eile, aus KI Kapital zu schlagen, vernachlässigen Anbieter den Aufbau ihres Partnervertriebs. Der aber ist nötig, um Angebote auf den Markt zu bringen und das Business zu skalieren, mahnt CRN-Redakteurin Jennifer Follet.

clock • Lesezeit 3 Min.
Vergesst den Channel nicht, wenn es um KI geht!

Es ist kein Geheimnis, dass Anbieter so schnell wie möglich aktiv werden wollen, wenn es so aussieht, als stünde ein massiver technologischen Wandel an.  Das jüngste Beispiel ist die Künstliche Intelligenz, die den IT-Markt seit letztem Herbst in Aufregung hält. Seit Einführung der von Microsoft unterstützten ChatGPT steht KI weit oben auf der Gesprächsthemenliste, sei es in den Vorstandsetagen, den Wohnzimmern oder am Stammtisch, und das überall auf der Welt . Fraglos ist KI ein vielversp...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Starkes Händlergeschäft lässt Otto-Bilanz weniger schlecht ausfallen

E-Commerce

Deutschlands größter Onlineshop verzeichnet mit einem Umsatz von 4,2 Mrd. Euro 8 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahr – ein Drittel davon stammt von den rund 6.500 deutschen Händlern auf Ottos E-Commerce-Plattform. Die will Otto nun für Händler in der EU öffnen. Man positioniert sich explizit gegen Billigstanbieter, wie etwa Temu oder Shein aus China.

clock 10. April 2024 • Lesezeit 2 Min.
Diese Persönlichkeiten führen vorbildlich ihren regionalen Channel

Hersteller

CRN stellt die Channel Chiefs Regional 2024 vor. Was die Managerinnen und Manager der Hersteller auszeichnet, ihre Partner im Vertrieb erfolgreich zu machen.

clock 22. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Broadcom nimmt VMware-Topkunden aus dem Partnervertrieb

Hersteller

Schätzungen zufolge wird Broadcom dem VMware-Channel weltweit circa 2.000 Kunden wegnehmen und direkt betreuen. Versuche von Partnern, Deals zu registrieren, wird der neue VMware-Besitzer umgehend zurückweisen.

clock 09. Januar 2024 • Lesezeit 4 Min.
Meist gelesen
01

Diese 10 coolsten Microsoft Copilot-Angebote kommen bald

12. April 2024 • Lesezeit 11 Min.
02

Systemhaus-Gruppe Netgo sucht neuen CEO

11. April 2024 • Lesezeit 1 Min.
05

Warnung vor Virus in PDFs

11. April 2024 • Lesezeit 1 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Technologien & Trends

Schönheits-OP für eine Hundertjährige

Schönheits-OP für eine Hundertjährige

Die Berliner Consumer Electronics-Messe IFA bekommt zum hundertsten Geburtstag ein neues Logo. Statt für "Internationale Funkausstellung" steht die Abkürzung nun für "Innovation For All". Das neue Make-up greift die Farben des früheren TV-Testbilds auf – und das in allem Ernst.

Folker Lück
clock 10. April 2024 • Lesezeit 3 Min.
 Digitalisierung ist kein Innovationsmotor

Digitalisierung ist kein Innovationsmotor

In der aktuellen DIHK-Umfrage bei 4.000 Betrieben bewerten bewerten drei Viertel (76,5 Prozent) ihren eigenen Digitalisierungsstand mit sehr gut, gut oder befriedigend. Ein Viertel sieht sich noch gar nicht gut aufgestellt .

Folker Lück
clock 13. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Hälfte der Systemhäuser: KI hat keine Auswirkungen für das Geschäft

Hälfte der Systemhäuser: KI hat keine Auswirkungen für das Geschäft

Die deutsche Systemhausbranche ist laut einer Umfrage von Synaxon bei KI in zwei Lager gespalten: Rund die Hälfte erwartet von KI keine oder negative Auswirkungen. Für Arnulf Koch ein klarer Fall: "Sofort hinsetzen und lernen".

Martin Fryba
clock 23. Januar 2024 • Lesezeit 3 Min.