Schwerpunkte

Ricoh plant Übernahme

Ricoh Deutschland übernimmt Ikon Office Solutions

02. August 2010, 15:49 Uhr   |  Markus Reuter | Kommentar(e)

Der Hersteller plant, das operative Geschäft der Ikon Office Solutions GmbH in die Ricoh Deutschland GmbH zu integrieren. Ricoh übernimmt alle operativen und administrativen Aufgaben. Die Hamburger Ikon-Zentrale wird geschlossen.

Ikon Office Solutions und Ricoh haben bereits seit der internationalen Übernahme der Ikon Office Solutions Inc. durch die Ricoh Company, Ltd. im Oktober 2008 als strategische Partner eng zusammengearbeitet. Ab sofort arbeiten die Unternehmen in Deutschland mit komplett einheitlichen Geschäftsabläufen und Managementstrukturen. „Der Schritt zur Zusammenlegung des operativen Geschäfts ist Teil unserer Strategie und ein Meilenstein im Hinblick auf die geplante Integration. Wir stärken dadurch deutschlandweit unser Vertriebs- und Servicenetzwerk“, so Uwe Jungk, CEO von Ricoh Deutschland.

Rechtlich soll die Integration im Herbst 2010 abgeschlossen sein. Im Rahmen der Zusammenführung kommt es zur Schließung der Deutschland-Zentrale von Ikon in Hamburg. Die Niederlassungen von Ikon in Bielefeld, Hof, Kiel und Mannheim werden als Direktvertriebsstandorte von Ricoh weitergeführt. Die übrigen Ikon-Niederlassungen sollen mit den bestehenden Service- und Direktvertriebsstandorten von Ricoh zusammengeführt werden. Der Hersteller plant, das operative Geschäft der Ikon Office Solutions GmbH in die Ricoh Deutschland GmbH zu integrieren. Ricoh übernimmt alle operativen und administrativen Aufgaben. Die Hamburger Ikon-Zentrale wird geschlossen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Utax-Chef
Das sind die weltweit ethischsten Unternehmen

Verwandte Artikel

Ricoh Deutschland GmbH