Schwerpunkte

Ordentliche Zahlen im ersten Quartal

Paypal treibt Ebay-Aktie nach oben

23. April 2015, 09:41 Uhr   |  Peter Tischer

Paypal treibt Ebay-Aktie nach oben
© Paypal

Ebay kann im ersten Quartal des Geschäftsjahres die Erwartungen der Analysten übertreffen. Vor allem Paypal sorgt dafür, dass die Ebay-Aktie an Wert gewinnt.

Zwei Quartale vor seiner Abspaltung sorgt der Bezahldienstleister Paypal noch einmal für gute Zahlen bei der Konzernmutter Ebay. Um satte 14 Prozent auf 2,11 Milliarden Dollar konnte Paypal seine Einnahmen in den ersten drei Monaten steigern. Anders sieht es dagegen im eigentlichen Kerngeschäft von Ebay, dem Marktplatzgeschäft aus. Hier musste der Konzern ein Minus von rund vier Prozent auf 4,45 Milliarden Dollar hinnehmen. Insgesamt konnte Ebay für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres einen Gewinn von 626 Millionen Dollar vermelden. Die überraschend guten Zahlen sorgten dafür, dass die Ebay-Aktie nachbörslich um fünf Prozent zulegte.

Für das Gesamtjahr geht Ebay von einem Umsatz zwischen 18,35 und 18,85 Milliarden Dollar aus. Damit liegt Ebays Prognose leicht unter der von Analysten. Der Konzern dafür insbesondere den aktuell starken Dollar verantwortlich. Mehr als die Hälfte seiner Umsätze erwirtschaftet Ebay außerhalb seines amerikanischen Heimatmarktes.

Paypal soll im dritten Quartal in eine eigenständige Gesellschaft ausgegliedert werden. Danach bleibt fraglich, wie es mit den verbleibenden Sparten von Ebay weitergeht. Auch ein Verkauf an Amazon, Google oder auch Alibaba wäre denkbar.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Paypal, Ebay

Bezahlsystem

Etailer