Schwerpunkte

ERP, CRM und ECM als Schwerpunkte

Neustart für die Messe IT & Business

05. Oktober 2015, 16:19 Uhr   |  Werner Fritsch

Neustart für die Messe IT & Business
© CRN

»Die Grenzen zwischen IT-Einzeldisziplinen verschwinden.« Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart

Die Stuttgarter Herbstmesse IT & Business hat ihr Angebot für Besucher mittelständischer Unternehmen neu sortiert und wird weiterhin von Branchenverbänden unterstützt.

Die auf dem Stuttgarter Messegelände vom 29.9. bis zum 1.10. 2015 veranstaltete Messe IT & Business hat die bislang separat am selben Ort und zur selben Zeit im Herbst abgehaltenen Messen CRM-expo und DMS Expo nun in sich vereint. Die Themen Customer Relationship Management (CRM) und Document Management Systems (DMS) beziehungsweise Enterprise Content Management (ECM) bilden weiterhin Schwerpunkte, als dritter hat sich Enterprise Resource Planning (ERP) herausgebildet. Neben den Ausstellung gab es ein Kongressprogramm.

»Die Zusammenführung ist ein wichtiger Schritt, um die IT & Business auch in Zukunft attraktiv für unsere Aussteller und Besucher zu gestalten«, sagte Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, vor Journalisten und bezog sich auf die zunehmende Digitalisierung. Die Anwender wollen nach seiner Überzeugung integrierte Lösungen, mit denen sie ihre geschäftlichen Prozesse effizient gestalten können. »Die Grenzen zwischen IT-Einzeldisziplinen verschwinden. Dieser Entwicklung trägt die IT & Business mit der Zusammenführung der IT-Fachmessen in einer gemeinsamen Halle Rechnung«, erläuterte der Messe-Chef. Wichtig ist Kromer, dass er weiterhin die Unterstützung der Branchenverbände Bitkom, VDMA und VOI hat. Besonders im Fokus stehen mittelständische Besucher, die Mehrheit kommt aus einem Umkreis von hundert Kilometern.

Dieses Jahr waren 310 Aussteller auf der IT & Business vertreten – so viele wie beim Start vor sechs Jahren, obwohl nun zwei Messen integriert worden sind. Kromer zufolge handelt es sich um einen Neustart. »Langjährige Aussteller halten uns die Treue«, freute er sich und verwies auf Microsoft, SAP, ELO, Windream, Oxaion und PSIpenta. Er räumte ein, dass mit der ECM World eine konkurrierende Veranstaltung entstanden ist, die bei ECM-Anbietern auch Interesse fand, als sie im September in Düsseldorf stattfand. Aus dem CRM-Bereich war in diesem Jahr erstmals der Marktführer Salesforce dabei. Neu eingerichtet wurde außerdem eine Area für Microsofts Office 365 und Sharepoint. Als Highlight stellte Kromer ferner die Sonderschau Smart Factory heraus.

Die 220 Fachvorträge richteten sich in unterschiedlichen Ausprägungen an bestimmte Zielgruppen: Geschäftsführer, IT-Leiter, Marketing- und Vertriebsmanager, Produktionsleiter und Personalverantwortliche. Für Führungskräfte aus der öffentlichen Verwaltung gab es eine separate Vortragsreihe. Integriert waren unter dem Namen European MINT Convention ferner ein eintägiger Kongress für Personalentscheider und eine zweitägige kleine Karrieremesse. Im Fokus stand der Fachkräftemangel in MINT-Berufen.

Seite 1 von 2

1. Neustart für die Messe IT & Business
2. Branche wächst

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SAP, Microsoft , Bitkom

ERP

CRM