Schwerpunkte

Multichannel-Vertrieb ausgebaut

Media-Saturn rüstet sich für mobile Commerce

03. September 2012, 17:11 Uhr   |  Martin Fryba

Media-Saturn rüstet sich für mobile Commerce

Saturn und Media Markt haben jetzt auch ihre Mobile-Shops. © crn.de

Die Webseiten von Media Markt und Saturn sind nun auch für das Smartphone-Zeitalter gerüstet. Die Ingolstädter wollen sich nicht noch einmal nachsagen lassen, einen Trend im E-Commerce verschlafen zu haben.

Media Markt und Saturn drücken bei ihren E-Commerce-Aktivitäten nun aufs Tempo und haben seit kurzem ihre deutschen Webshops für Nutzer von Smartphones optimiert. Mediale Schützenhilfe kommt von Google: Der Internetriese hat die mobile Webseite von Saturn prämiert und auf Platz 1 beim »Mobile Agency Award« gehoben. An dem Wettbewerb haben 100 Bewerber teilgenommen. Die Jury lobte Benutzerfreundlichkeit, Performance sowie die Navigation. Insbesondere die Übernahme lokaler Informationen sowie Funktionen der PC-Variante der Shops in die mobilen Benutzeroberflächen überzeugten. Die Auszeichnung kann auch die Digital-Agentur SapientNitro für sich verbuchen. Das Münchner Unternehmen entwickelte die mobilen Webseiten und sorgte dafür, dass die Seiten auch bei allen gängigen Smartphone-Modellen optimal dargestellt werden.

Die Technik der mobilen Webseiten von Media Markt und Saturn werden nun auch international in den jeweiligen Ländern ausgerollt, in denen die MSH-Gruppe tätig ist. Damit treibt der Konzern seine Multichannel-Strategie voran. Für den Ausbau der alle Kanäle umfassenden E-Commerce-Aktivitäten hat sich die MSH-Gruppe vergangenes Jahr Martin Wild nach Ingolstadt geholt. Der Gründer des Shops Home of Hardware (HoH) verantwortet seit März 2011 die Multichannel-Strategie der MSH-Gruppe.

Nachdem MSH jahrelang keine Erlöse im E-Commerce erzielt hatte und erst spät mit seinen Webshops startete, will der Konzern keinen neuen Trend mehr im elektronischen Handel verpassen. Untersuchungen von ECC Handel haben gezeigt, dass mobile Endgeräte wie Smartphones aber auch Tablets zunehmend häufiger für Transaktionen genutzt werden und die Geräte oft zu Hause im Wlan-Netz eingesetzt werden. Shops, die per Apps oder mobile Webseiten die Bedürfnisse dieser wachsenden Nutzergruppe erfüllen, können ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Veranstaltungstipp
Beim Etail Summit 2012 der CRN wird das Thema Multichannel ebenfalls eine Rolle spielen. CRN fragt Experten wie Arndt von Wedemeyer (Vorstand Notebooksbilliger.de) und Frank Roebers (Vorstand Synaxon AG) u.a. zu ihren Erfahrungen im Multichannel-Vertrieb.

Mehr Infos und Anmeldung zum Etail Summit 2012 der CRN hier…

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Retailer setzen auf Multichannel
EP erteilt Multichannel Absage
Multichannel nach Maß
Multichannel sorgt bei Etailern für Umsatzplus

Verwandte Artikel

Media-Saturn

Etailer