Schwerpunkte

Media-Saturn-Mitgründer

Leopold Stiefel verkauft seine Anteile an Metro

29. Januar 2013, 10:40 Uhr   |  Peter Tischer

Leopold Stiefel verkauft seine Anteile an Metro

Media-Saturn-Mitgründer Leopold Stiefel verkauft seine Anteile an Metro © Media-Saturn

Leopold Stiefel, Mitbegründer von Media-Saturn, verkauft seine Anteile an Metro. Der Konzern zahlt ihm dafür rund 230 Millionen Euro.

Media-Saturn-Gründer Erich Kellerhals verliert seinen wichtigsten Mitstreiter im Dauerstreit mit Metro. Leopold Stiefel, Mitbegründer von Media-Saturn, verkauft seine verbliebenen 2,97 Prozent an den Mehrheitsgesellschafter der MSH-Gruppe und erhält dafür rund 230 Millionen Euro. Damit hält Metro ganze 78 Prozent aller Anteile von Media-Saturn, muss sich aber weiterhin mit Erich Kellerhals und dessen umfangreichen Vetorechten arrangieren. Ebendiese Einspruchsmöglichkeit sorgt bereits seit längerem für handfesten Streit innerhalb der MSH-Gruppe. Metro warf Kellerhals wiederholt vor, wichtige Entscheidungen zu verzögern. Der Media-Saturn-Gründer dagegen beschuldigt Metro, ihn enteignen zu wollen. Mit der Entscheidung folge er seiner persönlichen Lebensplanung, für die er bereits 2002 die Weichen gestellt habe, so Stiefel. Nachdem er sich schon vor Jahren entschlossen habe, seine Anteile zum gegebenen Zeitpunkt vertrauensvoll in die Hände des Mehrheitsgesellschafters Metro zu legen, habe er diesen Schritt nun vollzogen. Stiefel will nach dem Rückzug aus dem operativen Geschäft der Media-Saturn-Geschäftsführung weiterhin als Berater zur Verfügung stehen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Razzia bei Media-Saturn in Österreich
Media Markt gibt China-Expansion offiziell auf
Metro zieht sich aus China-Geschäft zurück
Metro als Bremser abgestempelt

Verwandte Artikel

Retail